Vergleichstest

Denon DBP-1611UD

Denon DBP-1611UD im Test

Vorgestellt wurde der DBP-1611UD bereits 2010, Mitte dieses Jahrens dürfte es einen Nachfolger geben. Doch der "kleine" Universal-Player von Denon ist auch während seiner Produktlebenszeit mitgewachsen und hat zwischenzeitlich zum Beispiel das YouTube-Portal, die 3D-Wiedergabe und diverse weitere Talente aktueller Player dazugelernt. Billiger geworden ist er auch: Er wird meist nur noch für knapp 300 Euro angeboten.

Pro

  • spielt viele Formate
  • runder, kräftiger Klang
  • sehr gutes DVD-Bild

Contra

  • etwas träge Menüsteuerung

Dank seiner Updates ist er noch immer auf der Höhe der Zeit. Der Pioneer und der Yamaha sind allenfalls etwas schneller, einen Tick leiser und in Sachen Formatvielfalt noch vielseitiger.

Im Bild- und Tontest konnte der Denon sehr gut mithalten - mit einer überzeugenden DVD-Skalierung sowie mit differenzierten und farbkräftigen HD-Bildern von Blu-ray. In puncto Ton gab sich der Player erst recht keine Blöße und musizierte seidig und zupackend zugleich - wie man es von Denon erwartet.

Bildergalerie

Denon DBP-1611UD
Galerie

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Blu-ray-Player
Kaufberatung

Wer seinen Fernseher mit gestochen scharfen Bildern versorgen will, braucht ein passendes Abspiel-Gerät. Wir stellen die besten Blu-ray-Player vor,…
Blu-ray-Player
Vergleichstest

Mit 4K-Scaling, Miracast und Smart TV werben die Hersteller für ihre neuen Blu-ray-Player. Dass es trotzdem für 250 auch ein Top-Bild gibt, zeigt…
Blu-ray-Player
Oppo vs. Cambridge

Blu-ray-Player-Duell: video hat einen Audiospezialisten von Cambridge und einen besonderen Video-Könner von OPPO ins Visier genommen.
Blu-ray-Player
Bis 200 Euro

Wir haben Blu-ray-Player bis 200 Euro im Test. Welche Geräte können mit ihren Funktionen und der Qualität wirklich überzeugen?
PS4 vs. Xbox One
PS4 vs. Xbox One

PS4 und Xbox One haben durch Updates neue Funktionen erhalten. Im neuen Test untersuchen wir, wer bei Blu-ray und Streaming die Nase vorn hat.