Online-Speicher

OneDrive im Test: Viel Speicherplatz gratis mit Office 365-Nutzung

Microsoft OneDrive

© PC-Magazin

Eine Besonderheit bei Microsofts OneDrive: Sie können ganze Ordner hochladen.

OneDrive hat wie Google Drive einen großen Vorteil: Es ist in ein großes Universum anderer Dienste eingebettet – in diesem Fall in die von Microsoft. So nutzen Sie etwa Office Online nahtlos in Drive und bearbeiten Word- oder Excel-Dokumente. Mit der App Office Lens scannen Sie Rechnungen und legen sie direkt in OneDrive an. Außerdem ist OneDrive seit Windows 8 im Betriebssystem verankert, Sie greifen also direkt auf den virtuellen Ordner auf Ihrer Festplatte zu. OneDrive bringt 5 GByte Gratisspeicher mit, den Sie auf bis 10 GByte erweitern können, wenn Sie Freunde zu dem Dienst einladen. 

Mehr lesen

Office 365: Lizenz mit anderen Nutzern teilen
Video
Microsoft Office 365

Ihr Office 365 können Sie mit bis zu vier weiteren Nutzern teilen. Wir erklären im Video, wie einfach das Ganze eingerichtet wird.

Schließen Sie ein Office-365-Abo ab, bekommen Sie jede Menge Online-Speicher geschenkt: Sie nutzen Word, Excel & Co. plus ein Terabyte Speicher auf OneDrive für insgesamt sieben Euro pro Monat. Damit bringt OneDrive beim kostenpflichtigen Dienst das beste Preis-Leistungs-Verhältnis mit. OneDrive zeigt Fotos in einer Galerieansicht oder Diashow an. Auch sonst gibt es viele Bedienmöglichkeiten: Sie stellen gelöschte Objekte aus dem Papierkorb wieder her, kommentieren, verschieben, kopieren Dateien und betten sie auf eine Webseite ein. Extrem praktisch im Alltag: Sie laden ganze Ordner über die Web-Oberfläche hoch. Das beherrscht kein anderer Dienst im Test, dort müssen Sie alle Dateien einzeln markieren und hochladen. Optisch ist OneDrive in Ordnung, hilfreich ist die automatische Vorschau bei Bildern und PDFs.

  • PC-Magazin-Testurteil: sehr gut (91 von 100 Punkten), Preis/Leistung: sehr gut
PC-Magazin Testsieger und Wertung sehr gut 12/2017

© PC-Magazin

Microsoft OneDrive hat im PC-Magazin-Test die Wertung "sehr gut" erhalten und geht als Testsieger aus dem Vergleich hervor.

Mehr zum Thema

Google Play - eigene Musik
Kostenlose Musik-Cloud

Google Play Music schraubt das Limit für hochgeladene Musik nach oben. Ganze 50.000 Songs aus der eigenen MP3-Bibliothek können sich Nutzer so in die…
Dropbox, Google Drive & Co.: Steckdose mit Logos
Verschlüsselung, Explorer-Zugriff & Co.

Wir haben Tipps für Add-ons und Apps für Google Drive und Dropbox. Damit kommen Verschlüsselung, Zugriff im Windows-Explorer und mehr.
Shutterstock Teaserbild
Cloud-Dienste im Vergleich

Welcher Cloud-Speicher ist der beste? Im Triell treten Dropbox, Google Drive und Microsoft OneDrive gegeneinander an.
Cloud Dienst
Online

Cloud-Dienste wie Dropbox, Google Drive und OneDrive machen das Arbeiten deutlich angenehmer. Wir geben praktische Tipps zur Nutzung.
Cloud-Dienste
Online-Speicher

Immer mehr Anwender nutzen Clouddienste wie Dropbox, OneDrive und Co. Hier zeigen wir nützliche Tipps für den Umgang mit Online-Speichern.