Digitale Fotografie - Test & Praxis
Systemkameras

Canon EOS 550D

Die Auslöseverzögerung inklusive AF-Zeit beträgt 0,31/0,33 s. Beim Live-View stehen Phasen- und Kontrast-AF bereit. Zu den Gemeinsamkeiten mit der 7D gehört das neue Belichtungsmesssystem iFCL, das neben Helligkeit und Objektfarbe auch die Entfernung zum Motiv berücksichtigt.

Der 7D klar unterlegen ist die 550D bei der effektiven Suchervergrößerung: 0,52x gegenüber 0,63x. Die Tasten des 4-Wege-Schalters führen im Aufnahmemodus direkt zu den wichtigsten Einstellmenüs. Zudem wird die Bedienung erleichtert durch den sogenannten Quick-Control-Bildschirm mit Direktzugriffen auf wichtige Funktionen und Einstellungen; die 550D besitzt eine eigens dafür reservierte Quick-Taste rechts neben dem Monitor.

Bei der Bildqualität zeigt sich die EOS 550D als enge Verwandte der 7D mit noch etwas höherer Grenzauflösung (max. 1539 gegenüber 1469 LP/BH) und geringeren Texturverlusten (max. 0,5 gegenüber 1,3).

Mehr zum Thema

Nikon D600
Spiegelreflexkameras der D-Serie

Im Testlabor haben wir alle Nikon-Digitalkameras der D-Serie getestet - von den Einsteiger-DSLRs bis zur Profiklasse. Hier eine Übersicht.
Canon EOS 7D
Übersicht

Von der Einsteiger-Spiegelreflex bis zur Profi-DSLR: Hier finden Sie eine Übersicht der Canon-EOS-Digitalkameras, die colorfoto getestet hat.
Beste spiegellose Systemkamera
Kaufberatung

Spiegellose Systemkameras verbinden Kompaktheit mit großen Sensoren und guter Bildqualität. Wir stellen die besten Spiegellosen 2018 vor.
Fujifilm X Test Systemkameras
Test-Übersicht

Von der X-E3 bis zur X-T2: Wir prüfen alle Systemkameras der Fujifilm X-Serie im Testlabor. Die Tests in der Übersicht.
Beste DSLR bis 500 Euro
Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Eine gute DSLR gibt es schon für unter 500 Euro. Wir stellen die Stand 2016 besten Spiegelreflexkameras zum Einsteiger-Preis vor.