Phantom Sound

Bose CineMate 1 SR

Bose CineMate 1 SR

© Josef Bleier, Stefan Rudnick, Hersteller

Der Bose CineMate 1 SR kostet 1.500 Euro.

Pro

  • unangestrengte, souveräne Darstellung des Geschehens

Contra

  • liegend betrieben weniger direkte, unmittelbare Wiedergabe

Bose versteht es, Produkte anzubieten, die die Kunden brauchen. Wenn es darum geht, aus kleinen Behausungen großen Klang zu zaubern, ist der amerikanische Hersteller dabei.

Zum ersten Mal auch mit einem Soundbar: Der CineMate 1 SR ist eine 2.1-Lösung mit kabellosem Subwoofer und ansprechender, sauber verarbeiteter Klangzeile. Bis zu fünf Zuspieler darf der Kunde an den Soundbar andocken: vier digitale und eine analoge.

Boses mitgelieferte lernfähige Fernbedienung ist in der Lage, alle Zuspieler zu bedienen. Eine Besonderheit: Die Soundzeile kann flach auf dem Sideboard liegen oder aufrecht stehen: Ein integrierter Sensor erkennt die Position und passt den Klang der Aufstellung an. Etwa sechs Zentimeter Freiraum zwischen Fernseher und Sideboard reichen aus, um den Klangriegel flach zu positionieren.

Nicht die Größe entscheidet

Frequenzgang CineMate 1 SR

© Josef Bleier, Stefan Rudnick, Hersteller

Zu den Tiefen abfallende Übertragungsfunktion, kann durch wandnahe Aufstellung und Bassregler kompensiert werden.

Der Subwoofer lässt sich dank seines Volumens von gerade mal 20 Litern und seiner kabellosen Ansteuerung flexibel im Wohnraum aufstellen. Eine Positionierung im vorderen Bereich ist zugunsten einer besseren akustischen Integration jedoch allemal vorzuziehen. AdaptiQ nennt Bose sein bewährtes Einmesssystem, das auch den CineMate 1 SR an die jeweilige Wohnraumakustik anpasst.

Angelehnt an die Phase-Guide-Sound-Radiator-Soundtechnik seiner Fernseher kreiert auch der Cinemate 1 SR ein verblüffendes Panorama. Beeindruckend ist die unauffällige, unangestrengte, aber direkte Tonwiedergabe bei aufrechter Aufstellung. Die Subwoofer-Dosis lässt sich auch nach einer Einmessung noch variieren.

Boses Acoustimass-Bass

© Josef Bleier, Stefan Rudnick, Hersteller

Boses Acoustimass-Bass zaubert aus kaum 20 Liter Bruttovolumen satte 34 Hertz als untere Grenzfrequenz.

Unterm Strich muss man dem Cinemate 1 SR ein gutes Klangzeugnis ausstellen. Er spielt bei Musik deutlich breitbandiger vor allem nach unten und lässt bei Filmen Heimkinogefühle aufkommen. Gegenüber dem schwachen Fernsehton der meisten Flat-TVs wirkt der Klang des Ami-Sets wie eine Offenbarung. So sollte es sein.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Yamaha YSP-5600
Kaufberatung

Soundbars brauchen wenig Platz und bieten dennoch raumfüllenden Heimkinosound mit Dolby Atmos & Co. Wir stellen die Top 10 aus unseren Tests vor.
Soundbars
Vergleichstest

Soundbars sparen bares Geld und wertvollen Platz im Wohnzimmer, denn sie können ein konventionelles AV-System ersetzen. Wir haben zehn Klangbalken…
Soundbars
Kaufberatung

Guter Sound im Heimkino muss nicht teuer sein: Diese Soundbars unter 500 Euro erschaffen mit wenig Aufwand einen guten Klangeffekt.
Philips Samsung Soundbar
Soundbars

Vor gar nicht langer Zeit waren Soundbars die Ausnahme. Inzwischen sind die Riegel die Regel. Zwei von ihnen wollen trotzdem wieder durch pfiffige…
Onkyo LS-T10 im Wohnzimmer
Soundbars

Nicht nur die Klangverantwortung eines ganzen Heimkinos lastet auf Sounddecks. Sie müssen gegebenenfalls auch den Fernseher stemmen. Wie kommen…