Blaue Versuchung

Blu-ray-Player: Marktübersicht

Blu-ray-Player buhlen mit immer neuen Features um die Gunst der Konsumenten. Aber was darf es für Sie sein? USB, Fotokarten-Slot, HD-Empfang oder 3D? Mit unserer großen Marktübersicht finden Sie sicherlich das richtige Gerät.

Blu-ray-Player Samsung

© Hersteller

Samsung stellt neue Blu-ray Player vor

Die günstigsten Blu-ray-Player sind bereits für unter 100 Euro zu haben. Dabei handelt es sich jedoch meist um Aktionsangebote oder Auslaufmodelle. Die von uns in den Listen angegebene Preisempfehlung des Herstellers liegt um einiges höher. Einstiegsgeräte geizen vor allem bei Bild und Ton, denn dafür sind hochwertige und teure Komponenten nötig. Die Ausstattungslisten sind dennoch oft umfangreich.

Mehr finanziellen Spielraum besitzen die Hersteller in der Mittelklasse. Dieses Geld stecken sie in eine bessere Verarbeitung, hochwertigere Wandler und Bildchips.

Wer besonders großen Wert auf guten Klang legt, wird vor allem in der Oberklasse fündig. Hier setzen die Edelschmieden erlesene Bauteile ein, die nicht nur mit Bild- und Tonqualität, sondern auch mit einem stattlichen Gewicht auffallen.

Download: Tabelle

Die recht junge Gattung Blu-ray-Receiver vereint Player und Verstärker unter einem Gehäuse. Und selbst die Kombination mit TV-Empfang und -Aufnahme ist möglich.

Download: Tabelle

Tuning für den PC

Wer einmal die Blu-ray-Qualität liebgewonnen hat, möchte oft auch am Computer die hochauflösenden Bilder nicht mehr missen. Mit diesen Blu-ray-Laufwerken machen Sie Ihren Heim-PC fit für die blauen Silberlinge.

Samsung BD-E8909S im Test

Am einfachsten können Sie Ihren PC aufrüsten, indem Sie in ein externes Blu-ray-Laufwerk investieren. Diese Boxen lassen sich ganz einfach über USB an den Computer anschließen. Doch nicht nur für das Abspielen von Filmen ist ein Blu-ray-Laufwerk interessant. Die große Speicherkapazität, die Robustheit und die lange Haltbarkeit prädestinieren die Blu-ray fürs Archivieren von Daten.

Deshalb sollten Sie vor dem Kauf überlegen, ob es sich nicht lohnt, ein paar Euro mehr auszugeben, um auch Disks beschreiben zu können. Neben Blu-ray-Brennern gibt es Blu-ray-Combo-Laufwerke, die Blu-rays abspielen, aber nur fähig sind, DVDs und CDs zu beschreiben. Wer es lieber kompakt und etwas günstiger haben will, kann auf interne Laufwerke zurückgreifen.

Kombigerät LG HR929S im Test

Die Geschwindigkeitsangaben bei den Laufwerken beziehen sich auf die Abspielgeschwindigkeit von Film-Blu-rays. Das heißt, ein Laufwerk mit achtfacher Lesegeschwindigkeit ist achtmal so schnell wie ein Bluray- Player beim Abspielen einer BD.

Download: Tabelle

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Blu-ray-Player
Kaufberatung

Wer seinen Fernseher mit gestochen scharfen Bildern versorgen will, braucht ein passendes Abspiel-Gerät. Wir stellen die besten Blu-ray-Player vor,…
Blu-ray-Player
Vergleichstest

Mit 4K-Scaling, Miracast und Smart TV werben die Hersteller für ihre neuen Blu-ray-Player. Dass es trotzdem für 250 auch ein Top-Bild gibt, zeigt…
Blu-ray-Player
Oppo vs. Cambridge

Blu-ray-Player-Duell: video hat einen Audiospezialisten von Cambridge und einen besonderen Video-Könner von OPPO ins Visier genommen.
Blu-ray-Player
Bis 200 Euro

Wir haben Blu-ray-Player bis 200 Euro im Test. Welche Geräte können mit ihren Funktionen und der Qualität wirklich überzeugen?
PS4 vs. Xbox One
PS4 vs. Xbox One

PS4 und Xbox One haben durch Updates neue Funktionen erhalten. Im neuen Test untersuchen wir, wer bei Blu-ray und Streaming die Nase vorn hat.