Marantz, Onkyo und Pioneer

AV-Receiver Test 2016: Fazit

Auf dreidimensionalen Sound von Dolby und DTS verstehen sich alle Kandidaten, wobei der Marantz mit neun Endstufen hier einen klaren Kategorie-Sieg einheimst. Als Einziger im Test lässt sich an ihm ein 5.1 Set inklusive vier weiterer  Deckenlautsprecher anschließen, was ein täuschend echtes Deckenpanorama ermöglicht! Außerdem ist er ist ein Sprachgenie, muss sich aber in puncto Tiefgang  und Actionklängen dem Onkyo-Pioneer Duo geschlagen geben. Die beiden schicken uns binnen Sekunden mitten ins Geschehen.

Trotz gleichem Konzern und vielen  Ähnlichkeiten gibt es kleine Unterschiede: Der Onkyo bringt mehr Anschlüsse und THX-Kinosound mit, muss aber hinsichtlich Natürlichkeit und Präzision dem "Bruder" Pioneer nachstehen. Der spielt so wunderbar mitreißend und harmonisch, dass er sich in unserem Testfeld zu Recht den Sieg sichern konnte.

Lesetipp

AV-Receiver Kaufberatung
Denon bis Yamaha

Wer einen AV-Receiver kaufen will, der hat eine große Auswahl. video gibt eine aktuelle Marktübersicht und Kaufberatung.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Onkyo TX-NR646 im Test: Vorderseite
Mittelklasse-AV-Receiver

Mittelklasse-AV-Receiver Onkyo TX-NR646 im Test: Punkten wollen die Japaner vor allem mit den neuen Objektklangformaten Dolby Atmos und DTS:X.
Onkyo TX RZ800
AV-Receiver

Der AV-Receiver Onkyo TX-RZ800 unterstützt die Formate Dolby Atmos und DTS:X. Wir haben die IFA-Neuheit getestet.
Pioneer BDP-180
3D-Blu-ray-Player

84,0%
Der Pioneer BDP-180 tritt im video Testlabor an. Der 3D-Blu-ray-Player punktet mit sehr gutem…
Marantz SR7010
Denon-Schwesterfirma

Marantz bringt ab Februar 2016 DTS:X-Updates für die AV-Receiver SR7010, SR6010, AV8802(A) und den Vorverstärker AV7702mkII als Download. Wir haben…
Lesertest Onkyo TX-NR646
Amazon

Der AV-Receiver Onkyo TX-NR646 ist ab 15:30 Uhr im Amazon-Blitzangebot. Der Preis für den Einstieg in Dolby Atmos könnte sich runden 400 Euro…