Einer für Alles

Acer Aspire Z5801

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Acer Aspire Z5801, all-in-one-pc; [ 70 ] befriedigend

Acer Aspire Z5801

Das Aspire Z5801 ist im wahrsten Sinne des Wortes herausragend. Denn durch die unter dem 24-Zoll-Panel montierten großflächigen, satt klingenden Lautsprecher ist der Aspire stolze 53 Zentimeter hoch. Praktisch ist dabei, dass Maus und Tastatur unter dem Rechner geparkt werden können, wenn man den All-in-One mit den Fingern bedienen will. Ein nettes Extra ist auch die Beleuchtung, die auf Knopfdruck die Eingabeperipherie illuminiert.

Als Prozessor dient ein Intel Core i5-2400S mit vier CPU-Kernen. Die Basistaktfrequenz ist mit 2,5 GHz um 600 MHz niedriger als beim i5-2400, dafür liegt die TDP auch nur bei 65 Watt statt bei 95 Watt, was die Kühlung der CPU in dem flachen Gehäuse erleichtert. Im Turbo-Modus klettert die Taktrate auf bis 3,3 GHz. Aber schon ohne Last macht sich der Lüfter im Aspire Z5801 deutlich bemerkbar.

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Die TouchPortal-Oberfläche von Acer enthält in der neuesten Version auch einen grafischen Programm-Umschalter.

Als Grafikchip dient ein GeForce GT 520 mit einem GByte Grafikspeicher. In der Kategorie 3D-Performance trägt der Acer mit 690 Punkten im 3DMark11 die rote Laterne im Testfeld. Bei der Systemleistung schlägt die Grafik ebenfalls negativ zu Buche. Mit 8144 Punkten ist der Abstand zu den anderen All-in-Ones im Test aber nicht gravierend.

Kaufberatung: SSD-Laufwerke

Ein Negativpunkt ist die hohe Leistungsaufnahme von 76 Watt. Punkten kann der Acer bei der Festplatten-Performance mit 102 MByte/s im Benchmark HD-Tune, auch die Zugriffszeit ist mit 13,2 ms gut. Als optisches Laufwerk ist nur ein DVDBrenner in Slot-In-Bauform eingebaut.

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Praktisch: Die Fernbedienung des Acer trägt auf der Rückseite eine Mini-Tastatur.

Zur Ausstattung des knapp 1000 Euro teuren Aspire Z5801 zählen auch eine TV-Karte für DVB-T-Empfang nebst passender Fernbedienung. Die trägt auf ihrer Rückseite eine praktische Mini-Tastatur, so dass man im Windows-Media-Center für die Suche nach einer Sendung nicht extra das große Keyboard parat haben muss. Die Tastatur macht allerdings keinen sehr soliden Eindruck und fühlt sich beim Tippen schwammig an.

Ein Vorteil für die Touch-Bedienung ist, dass man den Z5801 sehr weit nach hinten neigen kann. Allerdings ist der Mechanismus nicht so raffiniert wie beim HP Touchsmart 610 und benötigt eine große Stellfläche auf dem Tisch.

image.jpg

© Archiv

Mit seinen zwei HDMI-Eingängen kann der Acer auch als Monitor fungieren.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Windows und Android im Vergleich
HP Pavilion TouchSmart vs. Slate 21

Einige All-in-One-Hersteller bringen nun auch sehr günstige Modelle mit Android auf den Markt. Aber sind sie schon ein echter Ersatz für…
All-In-One-PCs im Vergleich: Welches Gerät kann sich im Test behaupten?
Dell Inspiron 2350, HP Envy Recline 23 & Co.

All-In-One-Rechner sind immer gefragter: Wir vergleichen vier Modelle der Oberklasse im Test und zeigen Ihnen, welcher wirklich sein Geld wert ist.
All-in-one-PCs
Dell, HP, MSI & Toshiba

All-in-One-Rechner sind schlank, stylisch und meist sogar mit einem Touchscreen ausgestattet. Wir haben vier Modelle der Oberklasse im Test.
All-in-One-PC 2015: Lenovo B50
All-in-One-PCs 2015

All-in-One-PCs sind die Multitalente unter den Desktop-Rechnern. Unsere Kaufberatung zeigt Vorteile und Nachteile von Komplettsystem-PCs.
Acer Aspire U Touch
AiO Test 2016

All-in-one-PCs sind wahre Raumwunder und sehen oft stylisch aus. Ob sie auch so leistungsfähig wie ein klassisches PC-System sind, zeigt der Test.