8 Kompakte & 3 Megazoomkameras - Richtungsweisend

Eines stellt dieses Kamerasortiment eindeutig klar: 1/2,3- Zoll-Sensoren mit 12 Megapixeln entwickeln sich langsam, aber sicher zum neuen Standard in der Kompaktkameraklasse ab 200 Euro. Obwohl die 11 Kandidatinnen dieses Tests mit Preisen zwischen 140 und 390 Euro definitiv nicht in der gleichen Liga spielen, setzen sie alle ohne Ausnahme auf die ungefähr 6,2 x 4,6 mm kleinen Chips.

image.jpg

© Archiv

Eines stellt dieses Kamerasortiment eindeutig klar: 1/2,3- Zoll-Sensoren mit 12 Megapixeln entwickeln sich langsam, aber sicher zum neuen Standard in der Kompaktkameraklasse ab 200 Euro. Obwohl die 11 Kandidatinnen dieses Tests mit Preisen zwischen 140 und 390 Euro definitiv nicht in der gleichen Liga spielen, setzen sie alle ohne Ausnahme auf die ungefähr 6,2 x 4,6 mm kleinen Chips.

10 von ihnen bringen darauf 12 Millionen Pixel unter. Eine Tatsache, die dem Marketing helfen mag, nicht aber zwangsläufig der Bildqualität. Dem einzelnen Pixel bleiben dadurch meist nur noch um die 1,5 μm. Zum Vergleich: Vor etwa eineinhalb Jahren galten noch die 8-Megapixel-Modelle mit 1/2,5- Zoll-Sensoren als üblich, und die boten immerhin eine Pixelgröße von ca. 1,8 μm.

Der Trend geht also zu mehr, aber kleineren Pixeln, was einige Probleme weiter verschärft, unter anderem das Bildrauschen und die physikalische Beugung, die die Auflösung beschränkt. Mehr denn je ist also die kamerainterne Nachbearbeitung gefragt, die solche Defizite nachträglich ausgleichen muss. Und tatsächlich ist sie es, die über die höchst unterschiedliche Bildqualität dieser 11 Kameras maßgeblich mitentscheidet.

Fazit: Trotz der kleineren Pixel zeigen die aktuellen 12-Megapixel-Kompakten im Durchschnitt ein schwächeres Bildrauschen als ihre mittlerweile betagten, geringer auflösenden Vorgänger. Ein Verdienst der weiterentwickelten, internen Rauschfilter, die sich allerdings nur zu oft merklich auf die Detailwiedergabe schlagen. Da die Canon SX 200IS ein ordentliches Rauschverhalten mit einer guten Textur verbindet, erhält sie den Kauftipp Megazoom kompakt. Auch die Casio EX-Z400 findet bei geringer Empfindlichkeit einen guten Kompromiss zwischen Rauschen und Texturverlust und verdient sich mit ihrer hohen Auflösung die Empfehlung Weitwinkel. Unser Kauftipp Megazoom geht an Sonys 10- fach-Zoom DSC-H20, was sie insbesondere ihrer ordentlichen Ausstattung und berdurchschnittlichen Bildqualität verdankt. Im Vergleich dazu können die Aufnahmen der Olympus SP-590UZ zwar nicht ganz mithalten, in Anbetracht des 26-fach-Zooms ist die Bildqualität aber auch hier sehr ordentlich und den Kauftipp Ultramegazoom wert.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Digitalkamera kaufen - Kaufberatung
Kompaktkamera Kaufberatung

Digitalkameras gibt es viele - doch welche ist die richtige für Sie? Unsere Kaufberatung erklärt alle Kompaktkamera-Typen und ihre Ausstattung.
Panasonic, Sony, Panasonic Lumix FZ1000 vs. Sony RX10
Bridge-Kamera-Duell

Die Panasonic Lumix FZ1000 tritt im Vergleich gegen die Sony RX10 mit gleichem Sensor an. Welche Bridgekamera gewinnt das Test-Duell?
Fujifilm X30 gegen Panasonic Lumix CM1
Kameras im Test

Edel-Kompakte trifft auf "Smart Camera": Die Gerätekonzepte der Fujifilm X30 und Panasonic Lumix CM1 sind grundverschieden. Wir vergleichen die…
Fujifilm X100T und Leica X
Vergleichstest

Äußerlich sehen sich die beiden spiegellosen Edelmodelle mit APS-C-Sensor und Festbrennweite verblüffend ähnlich. In Konzept, Ausstattung und…
Canon G7 X und Panasonic LX100
Kamera-Duell

Im Vergleichstest: Die Canon Powershot G7 X mit 1-Zoll-Sensor (20 Megapixel) und die Panasonic Lumix DMC-LX100 mit effektiv 12-Megapixel-Sensor.