UHD-Fernseher

TVs ab 55 Zoll im Vergleichstest

Wir haben aktuelle 55-Zoll-TVs im Vergleichstest. Unsere Kandidaten bieten 4K-Bild und HDR, sind aber dennoch günstig in Sachen Preis-Leistung.

Partytime

© TFoxFoto / shutterstock.com

Scharfes Bild muss nicht teuer sein. Wir haben 55-Zoller im Test.

Das neue TV-Erlebnis ist die Kombination aus Ultra HD, erweitertem Farbraum und High Dynamic Range. Und für den vollen UHD-Genuss sollte ein Fernseher mindestens 55 Zoll groß sein. Wir testen Modelle der Oberklasse, die noch preisgünstig sind, sich aber auf die extrabrillanten Quellsignale verstehen.

Die Bandbreite wird größer. Endlich lohnt es sich wieder, Qualität zu kaufen, denn die neuen Bildquellen Ultra HD Blu-ray und HDR-Streaming besitzen nun 100 mal mehr Farbnuancen und Bildbrillanz, als es die alten TV-Normen erlaubten. Während sich in den letzten Jahren selbst bei Blu-ray-Filmen - wenn man ein möglichst normgerechtes Bild einstellte - die Topklasse kaum von Einsteigern unterschied, liegen jetzt die Qualitätslimits der HDR-Standards traumhaft hoch. Weitaus höher, als sie aktuelle und bald kommende Technik umzusetzen vermag.

Das Rennen beginnt

Mit diesem extrem hohen technischen Spielraum unterscheiden sich bei der Bildqualität nun nicht nur die Spitzenmodelle der Hersteller wieder voneinander, auch die Modellreihen einzelner Marken zeigen untereinander starke Bildargumente für die Top-TVs. Allerdings verschwimmen dabei auch die Grenzen. Klare Definitionen, ab wann genau jetzt die Bilddynamik HDR genannt werden darf und ob das Ganze mit einem wie stark vergrößerten Farbraum zusammenspielt, gibt es nur beim Logo "UHD-Premium". Dessen Messungen und Ausstellung sind jedoch stark auf zwei koreanische Hersteller zugeschnitten, sodass andere Marken direkt darauf verzichten.

Nun besitzen auch alle TVs der hier getesteten Oberklasse einen erweiterten Farbraum und setzen die HDR-Quellen korrekt um - ja, einer bietet gar mit Dolby Vision ein HDR der nächsten Generation. Auf die geforderte Leuchtkraft von 1000 Nits kommt jedoch keiner. Allerdings sind die Unterschiede groß, wie viel Spaß HDR-Quellen machen und wie gut gängiges TV gesäubert und nachbrilliert wird. Mit dem Wissen, wie HDR funktioniert, werden nämlich auch die Algorithmen besser, alte Quellen wie HDR ausschauen zu lassen. Die vier hier getesteten Topmarken gehen dabei unterschiedliche Wege in ihrer Modellpolitik, wobei ja auch Ausstattung, Bedienung und Design keine unwichtige Rolle spielen.

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

55-Zoll-TVs
Vergleichstest

Sie suchen einen 140-cm-Fernseher und wissen nicht, welchen Sie wählen sollen? video hat fünf Geräte getestet, erklärt die Logos der Hersteller…
LCD-Fernseher
Mittelklasse

In der Mittelklasse gibt es richtig viel fürs Geld: Die TVs im Test bieten 3D, USB-Recording, Internet-Funktionen und meist sogar…
LCD-Fernseher
Sony, LG, Panasonic und mehr

Wir haben die besten LCD-TVs bis 1000 Euro von Sony, LG, Panasonic, Toshiba und TechniSat im Test. Welcher Fernseher kann am meisten Überzeugen?
Fernseher unter 50 zoll im Test
TV-Test 2016

Manchmal darf‘s auch mal ein bisschen weniger sein: In unserem Fernseher-Test 2016 treten 6 TV-Modelle unter 50 Zoll Größe gegeneinander an.
TCL U55S7906 Edelstahlfuß
Schicke 55- bis 65-Zoller

Wir haben sieben Fernseher im Vergleichs-Test, die neben einem 4K-Bild mit HDR-Brillanz auch mit einem schönen Design punkten wollen.