Wir machen Technik einfach
Vergleichstest 27-Zoll-Monitore

AOC Q2781PQ im Test

AOC Q2781PQ

© PC Magazin / Sharon Cobo - shutterstock.com

Sein schlanker Standfuß und der extradünne Displayrahmen machen den AOC Q2781PQ zu einem echten Hingucker, allerdings auch vergleichsweise unbeweglich.

Pro

  • Design
  • übersichtliches OSD
  • Anschlussmöglichkeit für ältere PC-Systeme

Contra

  • keine Lautsprecher
  • kühle Farben

Fazit

PCgo Testurteil: sehr gut, Preis/Leistung: befriedigend

Der Bildschirm von AOC ist eine elegante Erscheinung. Mit seinem nur wenige Millimeter breiten Rahmen, der in spiegelndem Klavierlack gehaltenen Rückseite und einem schlanken Metallsockel, der Stütze und Hal​terung zu einem einzigen Element vereint, macht der Q2781PQ optisch viel Eindruck. Allerdings geht die edle Aufmachung zulasten der Ergonomie, denn der Monitor lässt sich lediglich nach vorne und hinten neigen. Wiederum gut umgesetzt ist das übersichtliche OSD, das sich durch fünf im unteren Rahmenbereich angeordnete und beschriftete Tasten flüssig bedienen lässt. Neben zwei HDMI-Ports und einem DisplayPort bietet der AOC über seinen VGA-Port auch eine Anschlussmöglichkeit für ältere PC-Systeme. Für Gamer interessant ist der zuschaltbare Overdrive-Modus. 

Lautsprecher sucht man indes vergebens, was nicht so recht zu den von AOC propagierten Allrounder-Fähigkeiten des Q2781PQ passen will. Messungen im Testlabor ergeben, dass der Monitor Inhalte mit einer Farbtemperatur von 7058 Kelvin darstellt – etwas zu kühl. Dafür bewegt er sich mit einem Gamma-Wert von 2,29 nahe am Optimum von 2,2, was sich an einer sauberen Trennung von hellen und dunklen Bildbereichen zeigt. Bedingt durch das hohe Kontrastverhältnis von 1122:1 legt der maximal 354 cd/m² helle AOC zudem eine brillante Farbwiedergabe an den Tag, die typisch für ein IPS-Panel selbst bei größeren seitlichen Blickwinkeln weitestgehend unverfälscht bleibt.

Mehr zum Thema

Eizo Flexscan EV2780
27-Zoll-Monitor

90,0%
Der Eizo Flexscan EV2780 verspricht erstklassige Displayqualität für 900 Euro. Ist der Monitor den Preis wert? Wir…
LG 43UD79-B
LG 43UD79-B

Aus vier mach eins: Der neue LG 43UD79-B will Multi-Monitor-Setups mit einem einzigen, gigantischen 42,5 Zoll großen 4K-IPS-Display ablösen.
Aufmacher
34 Zoll, Curved, Free Sync und 1440p

Wir haben 34-Zoll-Curved-Monitore im Vergleichstest: Wir lassen den Acer XR342CK, HP Envy 34, Philips 349X7FJEW und LG 34CB98-B antreten.
Dell S2418H
24-Zoll-Monitor

79,0%
Wir haben den Dell S2418H im Test. Der Monitor bietet eine gute Ausstattung für vergleichsweise wenig Geld. Ob auch die…
Samsung C24FG70FQU
Schneller Spieler

72,0%
Bildwiederholraten bis 144 Hz, AMD FreeSync und ein kontraststarkes VA-Panel mit 1800R-Krümmung: Wir haben den Samsung…