Vergleichstest

11 Kartenleser im Test

Wir testen in dieser Ausgabe 11 Modelle, davon vier nach der aktuellen USB-3.0-Version und einen XQD-Kartenleser.

Kartenleser

© ColorFoto

Kartenleser

Die neuen SLR-Modelle bieten dem Fotografen vermehrt die Möglichkeit, die Bilder direkt auf die Festplatte des Computers zu speichern. Sicher praktisch, aber nur dann nützlich, wenn man im Studio oder in einem festen Set arbeiten. Für alle andere bleibt die Speicherkarte Mittel der Wahl und ein Kartenleser unumgänglich - ob eingebaut oder als separates Laufwerk.

Als Datenträger wählten wir zwei 32-GB-CF-Karten, die Lexar Professional 1000x (150 MB/s) UDMA 7 und die SanDisk Extreme 60 MB/s 400x UDMA 5, sowie 2 SDHC-Karten, SanDisk Extreme Pro 633x (95 MB/s) UHS-I Klasse 10 mit 8 GB und Lexar 16 GB 60 MB/s 400x UHS-I Klasse 10.

Ratgeber Web-Apps: Fotos online bearbeiten

Kopiert wurden 4 GB an Bildern und Videos. Als Testsystem diente ein Lenovo Notebook IdeaPad U300s mit einer SSD-Festplatte. Alle Kartenleser wurden an der USB-3.0-Buchse angeschlossen.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
KARTENLESER

Hama Universal USB 2

Die gute Nachricht lautet: Die Leistung der Kartenleser mit gleich schnellem USB-Interface liegt auf ziemlich demselben Niveau. Bei unseren Messungen trennten bis auf zwei Ausnahmen nur weniger Sekunden die Konkurrenten.

Die USB-2.0-Kartenleser benötigten bei CF-Speicherkarten etwa 2 min und 10 s (Lexar) oder etwas über 2 min und 50 s (SanDisk). Bei SDHC-Karten lagen die Zeiten um die dreieinhalb Minuten.

Überraschen konnte uns der kleine mobile Sony-Kartenleser mit SDHC/XC und MS Pro Duo Slots: Mit etwas über 2 min kopierte er den Inhalt der Karten deutlich schneller als die Konkurrenz - Kauftipp Mobil.

Kartenleser

© Sony

Noch flotter gingen die USB-3.0-Kartenleser ans Werk. An ihnen zeigten sich auch die unterschiedlichen Lesegeschwindigkeiten der CF-Speicherkarten. Wir maßen 41 bis 49 Sekunden für Lexar-CF und ca. 1 Minute 50 Sekunden für die SanDisk-CF. Im Falle der SDHC fiel der Unterschied in der Kartengeschwindigkeit nicht so klar ins Auge: ca. 58 Sekunden für SanDisk-SDHC (633x) und 59,5 bis 65 Sekunden bei der Lexar 400er.

Vergleichstest: Sechs Onlinedienste für Fotokalender

Allein der Hama-USB-3.0-Kartenleser fiel negativ auf. Er konnte die beiden Test-CF-Karten sowie zwei weitere Kingston 266x nicht lesen. Ein genereller Laufwerksfehler schien es nicht zu sein, denn SanDisk Extreme Pro 32 GB 600x (90 MB/s) wurde ohne Probleme kopiert (1 Minute und 12 Sekunden). Auch eine Lexar 600x CF wurde erkannt. Offensichtlich hat Hama Probleme mit einigen UDMA-Standards.

Ein Sonderfall ist der XQD-Kartenleser von Sony. Das XQD-Format ist noch relativ jung und momentan bietet nur Sony entsprechende Karten samt passenden Kartenlesern an. Die einzige SLR-Kamera mit XQD-Slot ist zurzeit die Nikon D4. Im Test war der XQD-Kartenleser langsamer als die Kombi USB 3.0 plus Lexar-CF, aber schneller als USB 3.0 plus SanDisk 400x (60 MB/s). Preislich bleibt der XQD-Leser mit 70 Euro eine recht teure Alternative.

Kartenleser

© Lexar

Während die Leistung der Kartenleser vergleichbar war, machte die Materialwahl und Verarbeitung einen unterschiedlichen Eindruck. Gut gefallen haben uns die beiden Lexar-Kartenleser: kompakt, griffig und dank der im Gehäuse versenkbaren Konstruktion auch staubgeschützt. Deren gummierter Boden sorgt für rutschsicheren Stand auf dem Arbeitstisch.

Robust wirkten auch die Kingston-Modelle, die allerdings weniger sicher auf dem Tisch standen. Der weiße SanDisk-USB-3.0-Kartenleser ist elegant, aber wegen des beigelegten Dreifußes wiederum nicht stabil. Weniger gefallen haben uns die Hama-Modelle: rutschig, schwergängige Slots, eher billige Verarbeitung.

Fazit

Sofern man einen neueren Rechner mit USB 3.0 sein eigen nennt, sollte man auch in einen entsprechenden  Kartenleser investieren - die Kopierzeiten verringern sich deutlich. Fragen wirft allein der Hama-USB-3.0-Kartenleser auf. Den Kauftipp bekommen Lexar Prof. USB 3.0 sowie der kompakte Sony - Kauftipp Mobil.

Die Testergebnisse in der Übersicht

Download: Tabelle

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Beste spiegellose Systemkamera
Kaufberatung

Spiegellose Systemkameras verbinden Kompaktheit mit großen Sensoren und guter Bildqualität. Wir stellen die besten Spiegellosen 2016 vor.
Beste APS-C-DSLRs
Spiegelreflexkameras

Einsteiger-Flaggschiffe und Mittelklasse-Favoriten: Wir präsentieren die besten digitalen Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor.
Gary Fong Puffer Plus Blitzdiffusor
Zubehör

Der neue Gary Fong Puffer Plus Blitzdiffusor sorgt für weicheres Licht integrierter Kamerablitze. Warming Shield erzeugt zudem wärmere…
Sony Alpha 77II
SLR-Kameras im Vergleich

Die Sony Alpha A77II tritt in diesem Test gegen den Platzhirsch Nikon D7100 an. Außerdem vergleichen wir die beiden mit den anderen zwei…
Panasonic, Sony, Panasonic Lumix FZ1000 vs. Sony RX10
Bridge-Kamera-Duell

Die Panasonic Lumix FZ1000 tritt im Vergleich gegen die Sony RX10 mit gleichem Sensor an. Welche Bridgekamera gewinnt das Test-Duell?