Vergleichstest

10,1-Zoll-Tablets mit Android 4.0.3

Smartphones mit Android haben Apple schon überholt: Das Tablet-Quartett von Acer, Asus, Fujitsu und Samsung nimmt nun auch das beliebte iPad ins Visier. Wir haben 10,1-Zoll-Tablets mit Android 4.0.3 im Vergleichstest.

Vergleichstest: 10,1-Zoll-Tablets mit Android 4.0.3

© Hersteller/Archiv

10,1-Zoll-Tablets mit Android 4.0.3 im Vergleichtest.

Die Geräte im Test

Apple hat mit einem Marktanteil von 68 Prozent weltweit einen klaren Vorsprung vor den Android-Tablets, die zusammen auf 29 Prozent kommen. Aber die Hersteller versuchen, mit neuen Geräten Boden gut zu machen. Die vier Tablets im Test sind alle mit der Version 4.0.3 von Android ausgestattet, die auch mit dem Codenamen "Ice Cream Sandwich" bezeichnet wird.

Ratgeber: Tuning für Android-Tablets

Gegenüber Android 3.0 (Codename "Honeycomb") läuft es spürbar flotter. Weitere Gemeinsamkeiten des Tablet-Quartetts sind 10,1-Zoll-Displays mit der Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten und Prozessoren mit vier Kernen.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

Das Acer Iconia Tab A510 (zum Testbericht) liegt gut in der Hand und ist tadellos verarbeitet.

Testsieger: Samsung Galaxy Note 10.1

Das Galaxy Note 10.1 von Samsung ist eine innovative Alternative zum iPad 3 des Erzrivalen Apple. Neben den üblichen Touch-Funktionen bietet das Android-4.0-Tablet auch die Eingabe und Bedienung per Stift, die zudem mit einer ordentlichen Handschriftenerkennung daherkommt.

Nützlich ist zudem die "Multiscreen"-Funktion für die gleichzeitige Benutzung zweier Apps, auch wenn dies nicht mit allen Apps funktioniert. Obwohl das Galaxy Note 10.1 mit einem guten und leuchtstarken IPS-Panel ausgestattet ist - an das pixelstarke Display eines iPad 3 kommt es nicht heran. Der Preis beträgt 689 Euro.

Experten-Meinung

Sie haben die Wahl: Von den vier Geräten im Test sticht vor allem das Galaxy Note 10.1 mit seiner Stifteingabe heraus. Fujitsu bietet mit dem Stylistic M532 ein bürotaugliches Tablet für den auf Sicherheit bedachten Business- Einsatz. Das Transformer Pad TF300T von Asus ist mit seiner Anstecktastatur eine gelungene Lösung für mobile Vielschreiber und Acers Iconia Tab  A510 hat trotz Schwächen als günstiges Tablet seine Berechtigung.

Fazit: Nur eines ist sehr gut

Trotz der genannten Punkte hat sich das Galaxy Note 10.1 von Samsung den Testsieg verdient, vor allem durch seine sehr guten Leistungswerte. Der neue Quad-Core-Prozessor ist deutlich schneller als der Nvidia Tegra 3, der in allen anderen Tablets im Test verbaut ist. Den Stiftfunktionen merkt man aber an, dass das Android-OS eigentlich nicht für diese Eingabemethode ausgelegt ist. Zudem ist das Samsung mit knapp 700 Euro recht teuer.

Ratgeber: Mehr Funktionen durch Firmware-Tuning

Den zweiten Platz belegt das flache, leichte und sehr solide Fujtsu Stylistic M532, das nicht nur für Business-Kunden eine interessante Wahl ist. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet das Asus Transformer Tab TF300T mit seinem praktischen Tastaturdock. Beim günstigen, aber schweren Acer Iconia Tab A510 stört vor allem das vergleichsweise schlechte Display.

Download: Tabelle

Mehr lesen

Newsletter -

Mehr zum Thema

Kindle HDX vs. Nexus 7 im Vergleich
Tablets im Test

Mit dem Amazon Kindle Fire HDX hat das Google Nexus 7 starke Konkurrenz bekommen. Wir haben beide Tablets im Vergleich.
Microsoft Surface Windows 8 Pro
Windows, Android & iOS

Apples iPad, Android oder doch lieber ein Windows-Tablet? Wir zeigen, welche Geräte gut sind, wenn Sie diese zu Hause, unterwegs oder zum Arbeiten…
Tablet, Trio,
Tablet-Trio im Vergleich

Wir machen den Vergleich: Das iPad Air 2, das Samsung Galaxy Tab 10.5 und das Lenovo Thinkpad 10 stellen sich im Test.
tablet
Tablet kaufen

Wollen Sie ein Tablet kaufen? Welches Gerät passt zu Ihnen? Unser Kaufberatung hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung und Auswahl.