Testbericht

Wörterbücher: Sprachkünstler

Für Übersetzungsprofis oder alle, die viel Englisch schreiben und am Computer lesen, ist Langenscheidts Muret-Sanders eine Empfehlung. Durch die Pop-Up-Funktion spart man sich zudem die Eingabe.

Wörterbücher: Sprachkünstler

© Testlabor Printredaktionen

Wörterbücher: Sprachkünstler

Unter dem Namen Muret- Sanders bringt Langenscheidt eine neue Version ihres Großwörterbuchs Englisch heraus. Das kann über 410.000 Stichwörter und Wendungen vom Englischen ins Deutsche und vom Deutschen ins Englische übersetzen. Das Beste an dem Programm ist die Schnellsuche: Die Datenbank listet den gesuchten Begriff ohne Verzögerung auf und bietet Übersetzungsmöglichkeiten mit deklinierten oder konjugierten Formen an. Dadurch kann man auch gezielt nach solchen Formen suchen. Meist wird das Wort oder der Begriff noch in einem typischen Satz vorgestellt.

Praktisch ist auch die Pop-Up-Funktion, die sich im Browser oder in Word nutzen lässt: Fährt man mit der Maus über einen Begriff, werden in einer Sprechblase die Bedeutungen angezeigt, die in Fachgebiete aufgeteilt sind.

Preis: 199,- Euro Punkte: 85 Gesamtwertung: sehr gut

http://www.langenscheidt.de

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Edge - Windows 10 Browser
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.