Testbericht

Webbrowser: Surf-Untier

Nach vier Jahren Programmierarbeit gibt es eine Version 1.0 von Mozilla. Die sorgte gleich für eine große Überraschung: Wie beim Opera-Browser zeigt sie mehrere Webseiten in einem Fenster. Mit [Strg-T] öffnet der Anwender einen neuen Reiter (Tab) und schichtet seine Webseiten hintereinander.

Webbrowser: Surf-Untier

© Testlabor Printredaktionen

Webbrowser: Surf-Untier

Mozilla ist ein standardfester Browser, der alle ihm begegnenden Anforderungen ausgezeichnet beherrscht, sei es CSS, DHTML, DOM oder XML-Anwendungen wie SOAP oder MathML. Nur Grundschriften (HTML 4), kombinierte Pseudoklassen (CSS 2) und verschachteltes Tabellenlayout (CSS 2) vermissen wir nach wie vor.

Eine neue Technik, das HTTP-Pipelining, beschleunigt nach Aussagen von Mozilla.org das Laden von Seiten, auf denen sich viele Bilder befinden. In unserem Test (ISDN) ergab sich aber kein signifikanter Gewinn. Die neue HTMLMaschine hat an Können verloren. Eine von uns künstlich aufgeblähte und mit Fehlern versehene Testdatei schaffte der neue Mozilla nicht. Er blieb hängen. Der IE benötigt 25 Sekunden, Mozilla 0.9.3 aus dem letzten Test 2,5 Minuten. Ein Plus ist die Druckvorschau: Der Anwender kann eine Seite zoomen und z.B. verkleinert ausdrucken. Nach wie vor sehr gelungen ist der Mail- und News-Client. Hinzu kommen ein schlichter Web-Editor und ein IRCProgramm.

http://www.mozilla.org

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Edge - Windows 10 Browser
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.