Testbericht

Violet Nabaztag

Ein kommunikativer Plastik-Hase mit WLAN-Verbindung und Programmier-API will Social Communities in das Leben seiner Besitzer auch fernab des PC-Bildschirms integrieren.

Nabaztag kann lesen

© Archiv

Der WLAN-Internethase Nabaztag kann sogar vorlesen - dank RFID-Technik.

WLAN-Osterhase

Ein kommunikativer Plastik-Hase mit WLAN-Verbindung und Programmier-API will Social Communities in das Leben seiner Besitzer auch fernab des PC-Bildschirms integrieren.

Auf den ersten Blick wirkt der knapp 30 Zentimeter große WLAN-Hase wie ein nettes Gadget für vereinsamte Singles. Erst nach und nach erschließt sich, was der Kleine alles kann: In den Grundfunktionen fungiert er morgens als Wecker, spielt Webradio ab, liest Wetterbericht, Börsennachrichten oder andere RSS-Feeds vor und informiert über neu eingegangene E-Mails und Nachrichten anderer Community-Mitglieder. Die Steuerung erfolgt per Web oder Sprachbefehl über das eingebaute Mikrofon.

Violet Nabaztag

© Archiv

Auf den zweiten Blick stellt sich aber dann ein ziemlicher "Wow"-Effekt ein. Der Nabaztag beziehungsweise der Server des Herstellers, verfügt über eine API, sodass der Nabaztag-Besitzer darüber so ziemlich alles an seinem Hasen programmieren, steuern und eigene Anwendungen entwickeln kann. In der Community () gibt es eine eigene PEAR-Klasse für den Hasen, mit der er sich direkt und sehr einfach über eine Webanwendung steuern lässt, Programmierung per Python ist möglich, findige User steuern ihren Hasen per Handy oder integrieren ihn in die Vista-Sidebar. Der Programmierer greift dabei auf alle Funktionen des Hasen zu: Einzeln ansteuerbare Lichter, drehbare Ohren, Sprach-Ausgabe, MP3-Streaming. Jeder Nabaztag verfügt über eine eigene ID, sodass er bequem über das Internet angesprochen wird. Da das Gerät die Verbindung zur Außenwelt ausschließlich per WLAN hält, lässt es sich überall im Büro oder der Wohnung aufstellen.

Bei aller Faszination hat der Nabaztag aber noch kleine Macken: Webradio beispielsweise funktioniert nur mit MP3-Streams. Per Nachricht gesendete Musik bricht nach einer gewissen Zeit ab, weil der interne Speicher voll ist. Und wer keine Lust hat, sich mithilfe des englischsprachigen Forums einzuarbeiten, wird den Hersteller dafür verfluchen, dass es bisher kein ausführliches Handbuch gibt.

Testbericht

Fazit

\n WLAN-Hase

Violet

Gadget

Weitere Details

Fazit:Hase mit großem Faszinations-Faktor und kleinen Macken

Preis/Leistung
gut
4/5

Mehr zum Thema

Netgear
WLAN-Router

Im Test beweist sich der Netgear Nighthawk R7000 mit hohen Transferraten und einer üppigen Ausstattung als sehr guter Router.
Trendnet TEW-818DRU: Wir testen den WLAN-Router mit schnellem ac-WLAN.
WLAN-Router

Wir haben den Trendnet TEW-818DRU im Test: Der WLAN-Router unterstützt den schnellen ac-Standard und überzeugt eher als Netzwerk-Ergänzung.
Netgear NightHawk X4 (R7500)
AC-WLAN-Router

80,0%
Der Nighthawk X4 ist einer der ersten AC-WLAN-Router mit vier MIMO-Antennen. Erreicht er damit Funkraten…
All-in-One-Router
All-in-One-Router

Der TP-Link Archer VR200v bietet sich als Alternative zu AVMs Fritzbox-Modellen an. Im Testlabor stellen wir den Router auf die Probe.
AVM Fritzbox 4020
WLAN-Router

70,0%
Die AVM Fritzbox 4020 kommt mit aktuellem FritzOS, jedoch ohne GBit-Switch und ohne AC-WLAN. Wir prüfen den günstigen…