Testbericht

Video-Nachbearbeitung: Oskarreif

Mit eXtreme 4.0, der Profi-Version des Midrange-Videoschnitt- und Nachbearbeitungs-Programms Movie- Pack, greift AIST MediaLab zu den Fernsehstudio-Sternen.

Video-Nachbearbeitung: Oskarreif

© Testlabor Printredaktionen

Video-Nachbearbeitung: Oskarreif

von Peter Knoll Obwohl diese Komplettlösung nur 1739 Euro kostet, bietet sie Funktionen wie vielseitige Titelgeneratoren, echte 3D-Funktionalität, erstklassige Keyer (Schlüssel) und einen Motion Tracker (Bewegungs-Verfolger), den wir bisher nur von High-End-Programmen kennen. Neue, vorgefertigte Effekte lassen sich schnell abwandeln und speichern, eXtreme unterstützt zudem die gängigen Plug-in-Schnittstellen für Zusatzprogramme wie After-Effects-Filter.

Die Bedienung fällt dank der gut verständlichen Dokumentation und der leicht durchschaubaren, intuitiven und einstellbaren Oberfläche leicht. Die Vorschau auf Clips bis etwa 20 Sekunden in voller PAL-Auflösung erfolgte auf unserem Testsystem in Echtzeit, selbst anspruchsvolle Effekte berechnet eXtreme flott. Dennoch überzeugte die Render-Qualität nicht nur bei bester Einstellung. Eine Web-Optimierung, etwa eine Flash-SWF-Unterstützung fehlt, die Optionen für die Sound- Nachbearbeitung sind rudimentär.

Kleine Probleme gab es im Test mit dem mit eXreme von AIST erstmals verwendeten, lästigen Hardware-Dongle: eXtreme stürzte im Test aber kein einziges Mal ab.

http://www.aist.com

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Edge - Windows 10 Browser
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.