Testbericht

Video-Nachbearbeitung: Harter Schnitt

Mit dem Videoschnitt-Programm Premiere Pro hat sich Adobe stillschweigend von seiner eigenen Premiere-Schnittstelle verabschiedet und setzt ausschließlich auf die ebenfalls hauseigene, modernere After-Effects-Anbindung für Zusatzprogramme.

Video-Nachbearbeitung: Harter Schnitt

© Testlabor Printredaktionen

Video-Nachbearbeitung: Harter Schnitt

von Peter Knoll Bittere Konsequenz für den Anwender, der sich vor einiger Zeit beispielsweise eine teure Schnittkarte für seine analogen Videos zugelegt hat: Er muss nicht nur auf den Einsatz zahlreicher, teils kostenlos erhältlicher Plug-ins verzichten, sondern neben Premiere Pro zusätzlich die ältere Premiere- Version behalten. Premiere Pro läuft nur noch unter Windows XP, eine Mac-Version ist nicht geplant. Unter Windows 2000 lässt sich das neue Premiere nicht einmal mehr installieren. Premiere Pro ist nicht völlig bugfrei: Selbst voreingestellte Standardübergänge sind erneut zu definieren.

Trotz dieser Ärgernisse ist der Kauf von Premiere Pro für ambitionierte Anwender eine Überlegung wert, da die Oberfläche nur eine kurze Einarbeitungszeit erfordert. Zudem sind die Schnitt-Werkzeuge sehr komfortabel. Wer eine gute Hardware-Basis hat (ab Pentium 4, 3 GHz) arbeitet beim Schnitt selbst annähernd in Echtzeit. Das Berechnen der fertigen Filme kann weiterhin Stunden dauern.

Gesamtwertung: gut Preis/Leistung: ausreichend Preis: 868,84 Euro

http://www.adobe.de

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Edge - Windows 10 Browser
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.