Testbericht

Vergleichstest Notebooks

Es gibt sie für wenige hundert und für viele tausend Euro, von klein und handlich bis riesig und schwer. Der Variantenreichtum ist kaum zu überblicken und doch gibt es für jeden das richtige Notebook - vorausgesetzt, man weiß, worauf man beim Kauf achten muss.

Hardware Vergleichstest Notebooks -Mobile Rechner für jeden Anspruch

© Archiv

Hardware Vergleichstest Notebooks -Mobile Rechner für jeden Anspruch

Es gibt sie für wenige hundert und für viele tausend Euro, von klein und handlich bis riesig und schwer. Der Variantenreichtum ist kaum zu überblicken und doch gibt es für jeden das richtige Notebook - vorausgesetzt, man weiß, worauf man beim Kauf achten muss.

Es ist etwas mehr als ein Jahr her, dass Asus mit dem ersten Eee PC für Aufregung sorgte. Auf dem ersten Blick scheint es wie ein kleines Notebook für wenig Geld. Betrachtet man sich den Eee PC 900 allerdings etwas genauer, finden sich schnell Einschränkungen, die Anwender mit der neuen Geräteklasse mitkaufen. Doch die Unzulänglichkeiten konnten den Erfolg nicht bremsen, so dass sich viele weitere Hersteller ebenfalls dazu entschlossen, für dieses Segment Produkte anzubieten.

Hardware Vergleichstest Notebooks -Mobile Rechner für jeden Anspruch

© Archiv

Die Netbooks, wie diese Geräteklasse auch bezeichnet wird, führten nicht wie ursprünglich angenommen zu einem deutlichen Preisverfall bei den Notebooks. Vielmehr haben die kleinen Geräte wieder die Rolle eingenommen, die ursprünglich für Notebooks vorgesehen war: die des mobilen Arbeitsgerätes. Denn zumindest die Produkte für den privaten Käufer haben sich von dieser Rolle zunehmend entfernt. Die meistgekauften Geräte sind mit einem 15-Zoll-Bildschirm oder größer bestückt, zu einem Preis von weniger als 1000 Euro. Kleine, leistungsstarke Geräte mit Bildschirmgrößen von 12 oder 13 Zoll gab und gibt es fast nur zu Preisen ab 1000 Euro oder deutlich darüber. Diese Lücke zwischen mobilem Anspruch und bezahlbaren Geräten schlossen und schließen Netbooks.

Die Leistung und Ausstattungsmerkmale der kleinen Reisebegleiter liegen in etwa auf dem Niveau normaler Notebooks von vor drei Jahren. Dennoch scheint dies den meisten Anwendern egal zu sein. Die Geräte verkaufen sich trotz geringer Prozessorleistung und kleiner Festplatte fast wie von selbst und kaum einer beschwert sich. Auf der anderen Seite sind klassische Notebooks über die Jahre zu echten Alternativen zum herkömmlichen PC avanciert und ersetzen diesen langsam aber sicher. Was sich auf dem mobilen Markt vom Netbook bis zum Desktop-Replacement alles tummelt und welche Klasse für Sie die richtige ist, zeigt die folgende Einordnung.

Klassen im Überblick

Die folgenden Angaben zu den Klassen beziehen sich auf Werte, die einen großen Bereich der Modelle abdecken. In allen Teilnennungen gibt es sowohl nach oben als auch nach unten Ausreißer, allerdings nur bei vereinzelten Modellen. Zu jeder Klasse finden Sie eine Übersicht, wofür sich die Notebooks eignen bzw. ungeeignet sind. Die Wertungen beziehen sich jeweils auf die beste Einzelwertung.

Klasse: 1. Netbook 2. Thin- & Light-Notebooks 3. Allrounder 4. Desktop-Replacement
Displaygröße: 8 bis 10,2 Zoll 11 bis 13,3 Zoll 14,1 bis 16 Zoll ab 17 Zoll
Auflösungen: 800 x 480 bis 1024 x 600 Pixel 1280 x 800 bis 1600 x 900 Pixel 1280 x 800 bis 1920 x 1200 Pixel 1280 x 800 bis 192ß x 1200 Pixel
Gewicht: 900 bis 1500 Gramm 900 bis 2500 Gramm 2400 bis 3500 Gramm 3200 bis 5000 Gramm
Preis: 300 bis 500 Euro 700 bis 2500 Euro 500 bis 1500 Euro 700 bis 1500 Euro
Mobiler Einsatz (max. *****): ***** **** *** *
Office-Anwendungen (max. *****): **** ***** ***** *****
Surfen im Internet (max. *****): *** ***** ***** *****
Spielen (max. *****) ** **** *****

Mehr zum Thema

Rapoo Vpro V800
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere…
AVM Fritzbox 4020
WLAN-Router

70,0%
Die AVM Fritzbox 4020 kommt mit aktuellem FritzOS, jedoch ohne GBit-Switch und ohne AC-WLAN. Wir prüfen den günstigen…
One PC 22633
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…
HTC Vive Teaser
Virtual-Reality-System

Die VR-Brille HTC Vive verspricht ungeahnte Virtual-Reality-Abenteuer. Doch lohnt sich der hohe Preis? Hier unser Praxis- und Testbericht.