Velbon FHD-71Q

Der FHD-71Q ist mit 1,1 kg ein Schwergewicht. Die Achsen arretieren Anwender mit gut bedienbaren Geflügelmuttern, dabei genügt für die vertikale Achse eine halbe Umdrehung. Beide Achsen sind mit einer starken Friktionsbremse ausgestattet, die auch gelöst noch viel Widerstand leistet.

  1. Velbon FHD-71Q
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Der FHD-71Q ist mit 1,1 kg ein Schwergewicht. Die Achsen arretieren Anwender mit gut bedienbaren Geflügelmuttern, dabei genügt für die vertikale Achse eine halbe Umdrehung. Beide Achsen sind mit einer starken Friktionsbremse ausgestattet, die auch gelöst noch viel Widerstand leistet.

Die Stativplatte ist 10 cm lang und kann um bis zu 4 cm auf der Kupplung verschoben werden. Den Schwerpunkt langer Objektive gleichen Anwender außerdem auf einer 6 cm langen Schiene in der Stativplatte aus. Die Kameraplatte ist in der Normschiene zusätzlich gesichert, kann jedoch einhändig gelöst werden.

Die Messwerte des Velbon FHD-71Q überzeugen mit einer sehr geringen Feststellabweichung von nur 4 mm, die Schwingungsfestigkeit ist sehr gut. Dank der starken Friktionsbremse lässt sich der Kopf sehr exakt einstellen, viel Kraftaufwand ist zum Fixieren der Achsen nicht nötig.

Velbon Tripod Company FHD-71Q

HerstellerVelbon Tripod Company
Preis189.00 €
Wertung76.0 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

Cullmann Magnesit MB 6.5
TESTBERICHT

Mit dem Magnesit MB 6.5 präsentiert Cullmann einen mittelgroßen Kugelkopf ohne viele Überraschungen.
Dörr HB-45 Heavy Ball
TESTBERICHT

Der HB-45 von Dörr ist gar nicht so schwer, wie der Name suggeriert: Das Gewicht von 636 g liegt im mittleren Bereich.
Xhia Red Elephant
TESTBERICHT

Der Red Elephant von Xhia fällt nicht nur mit einem lesbaren Namen aus der Reihe.
Manfrotto MH055M0-Q5
TESTBERICHT

Schon auf den ersten Blick macht der Kugelkopf MH055M0-Q5 einen soliden Eindruck: Große Kugel und ein in diesem Vergleich relativ hohes Gewicht…
Vanguard BBH-200
TESTBERICHT

Der leichteste Kopf im Testfeld kommt von Vanguard: Gerade mal 517 g bringt der BBH-200 auf die Waage und fällt damit fast schon in die Kategorie…