Testbericht

Varta V-Man Homestation

Der Varta V-Man macht Schluss mit dem Ladegeräte-Wirrwarr.

image.jpg

© PC Magazin

image.jpg

© PC Magazin

Per modularem Aufbau können praktisch alle gängigen Smartphones, MP3-Player und sogar Sonys PSP geladen werden - auf Wunsch bis zu vier Geräte gleichzeitig. Zusätzlich lädt der V-Man AA-Akkus und alle USB-Geräte mit eigenem Kabel.

Fazit:

Für Familien ist der V-Man einen lohnende Anschaffung gegen das Ladegerätechaos zuhause.

Testurteil:

Varta Professional V-Man Homestation

40 Euro; www.vartavman.com

Beiliegende Adapter für Geräte von: Samsung, Sony Ericsson, Nokia, LG, Micro USB, Mini USB, Sony PSP und Apple.

Ladeströme: AAA: 100mA / AA: 200mA

Ladezeit (Herstellerang.): 1 bis 2 Stunden

Gesamtwertung: sehr gut 100 %

Mehr zum Thema

image.jpg
SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.
Rapoo VPro V700 - Test
Mechanische Gaming Tastatur

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.
Roccat Kave XTD 5.1 Analog
Headset-Test

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…
Holografie-Brille HoloLens
Holografie-Brille

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…
Rapoo Vpro V800
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere…