Ultimate Ears

Bluetooth-Klangflunder UE Roll im Test

Nach UE Boom und UE Megaboom startet Ultimate Ears mit einem neuen Bluetooth-Speaker in die heiße Sommer- und Urlaubssaison: Der UE Roll ist platt wie eine Flunder und einsatzbereit für nahezu jede Outdoor-Action. Wir haben das kleine Klang-Ufo im Test.

UE Roll im Test

© Ultimate Ears / video

Netter Gimmick: Für den UE Roll wurde eigens ein Schwimmreifen maßgefertigt.

Ultimate Ears UE Roll im Test

UE Roll von Ultimate Ears im Test: Eines muss man den Entwicklern von Ultimate Ears aus der Nähe von Portland im Norden der USA lassen: Sie haben es geschafft, mit ihren Bluetooth-Speakern mehr als jeder andere der unzähligen Mitbewerber den Zeitgeist zu treffen, sowohl optisch, haptisch, als auch funktional. Auch mit dem brandneuen UE Roll gelingt dies erneut. Zunächst einmal füllt der Neuling in der UE-Familie aber eine Preislücke: Nach den Modellen Boom (200 Euro), Megaboom (300 Euro) und Mini Boom (100 Euro) fehlte einer, der klanglich auf dem Erfolg des großen Megaboom aufsetzt, aber in einer Mitnahmepreisklasse das urlaubsreife Publikum anspricht. Mit 130 Euro ist der UE Roll zweifellos ein echter Preishit.

Äußerlich besteht der tragbare Lautsprecher aus demselben strapazierfähigen Kunststoff, wie der UE Megaboom. Er ist wasserdicht und somit in der Dusche und Wanne ebenso einsetzbar, wie am Strand. Mit seinen vier Zentimetern Höhe, einem Durchmesser von 13,5 Zentimetern und etwas über 300 Gramm Gewicht ist er extrem mobil, dank der robusten, fest angebrachten Gummikordel - genannt Bungee Cord - lässt er sich außerdem vielerorts einfach befestigen.

UE Roll am Sonnenschirm

© Ultimate Ears / video

Der UE Roll lässt sich dank seiner Kordel nahezu überall befestigen, auch am Sonnenschirm.

Doch was kann die flunderflache Diskusscheibe? Die Bluetooth-Verbindung mit unserem Testgerät iPhone 6 ist nach dem ersten Pairing blitzschnell hergestellt und ebenso stabil, wie beim Modell Megaboom. Der Vorteil: Wie beim großen Bruder können zudem zwei Geräte gleichzeitig verbunden werden.

Lesetipp: Streaming und Video-on-Demand ausreizen

Die Lautstärke lässt sich über das Steuergerät regeln, oder über die schicken, ins Design integrierten Plus- und Minustasten. Apropos Design: Der UE Roll ist in sechs verschiedenen Farben erhältlich, die so tolle Namen tragen wie Volcano, Reef, Sugar Plum und Pinata.

UE Roll in zwei Farben

© Ultimate Ears / video

Der UE Roll ist in insgesamt sechs verschiedenen Designs erhältlich, hier die Modelle Atmosphere und Pinata.

Aber zurück zur Technik: Klanglich knüpft der UE Roll erfreulich stark an seinen großen Bruder an - ohne ihm jedoch komplett das Wasser reichen zu können. Freilich geben das Form und Größe gar nicht erst her. Doch 360-Grad-Sound wird hier ebenfalls versprochen, allerdings nur gehalten, wenn man den Speaker flach auf den Rücken legt. Dann jedoch entfaltet er ein Volumen, das mit klaren Höhen auftrumpft und selbst im Bass mehr Wumms abliefert, als man der Tonscheibe auf den ersten Blick zutraut. Ultimate Ears, die hippe Tochter des Zubehörgiganten Logitech, verspricht weitere Verbesserungen via Firmware-Update. Die kostenlose UE Roll App zur Steuerung war zum Testzeitpunkt noch nicht verfügbar.

Fazit: Der UE Roll steht für die Lust auf Unbeschwertheit und Coolness im Sommer. Dieser Speaker macht Lust auf Sport und Strand, auch, weil er allerorts dank extrem langer Akkulaufzeit den persönlichen Soundtrack liefert. Das hat auch unser Test beim Wakeboarden und am Badesee bewiesen. Wer Megasound will, braucht zwar auch Megaboom. Aber mit dem UE Roll lässt sich dennoch bei jeder Spontanparty beeindruckende Untermalung anstimmen. Und das Preis/Leistungsverhältnis stimmt.

Mehr zum Thema

Canton Musicbox M, lautsprecher, home entertainment
Moderne Jukebox

Docking-Station war gestern. Cantons Musicbox M fungiert nicht nur als Ladestation für iPhone und Co., sondern auch als zentrales Abspielgerät für…
Bose Soundlink III
Wireless Speaker

Bose hat mit dem Soundlink-Wireless-Lautsprecher ein oft kopiertes Gerät geschaffen. Die neueste Version Soundlink III weiß dabei wie gewohnt zu…
Teufel Cinebar 52 THX
Soundbar

Der neue Soundbar Teufel Cinebar 52 THX verspricht einen noch besseren Klang als der Vorgänger. Hält der Soundbar Wort? Wir machen den Test.
Bose Lifestyle 535 Series III HES
Home Entertainment System

Drei video Leser hatten die Möglichkeit, das Bose Lifestyle 535 Series III Home Entertainment System zu testen. Hier ihre Berichte.
Teufel Cinebase
Sounddeck

Die Teufel Cinebase kommt mit Bluetooth und NFC und verspricht besten Heimkino-Surround-Sound. Ob das Sounddeck diesen auch liefert, zeigt unser Test.