Testbericht

TrekStor i.Gear agent

Mehr als 25 Millionen iPads hat Apple weltweit verkauft. Klar, dass auch das Zubehörgeschäft boomt. TrekStor spricht mit der Tastatur i.Gear agent vor allem dienjenigen iPad-Fans an, die ihr Tablet auch beruflich nutzen oder gern viel schreiben.

Nach dem Aufladen ist die Verbindung via Bluetooth kinderleicht. Die ausklappbare Halterung erlaubt, das iPad wie einen Notebook-Monitor aufzurichten. Die Tasten sind für alle Fingergrößen geeignet. Die Akku-Laufzeit von etwa acht Stunden kann sich sehen lassen. Mit nur 350 Gramm fällt das portable Stück in der Arbeitstasche kaum ins Gewicht.

TrekStor i.Gear agent

€ 90; www.trekstor.de

Gesamtwertung: sehr gut

Preis/Leistung: sehr gut

Mehr zum Thema

Canton Soundbar DM900
Soundbar

Im Test zeigt der Soundbar Canton DM 900 für 800 Euro sehr viele Stärken und nur wenige Schwächen. Beispielsweise ist kein HDMI-Anschluss…
Harman/Kardon Sabre SB 35
Soundbar

Im Test überzeugt die Soundbar Harman/Kardon Sabre SB 35 mit elegantem Design. Ist auch der Sound extravagant?
BENQ W1070+W
Drahtloser Beamer

BenQ bringt mit der neuesten Variante seines Beamers W1070 als W1070+W eine pfiffige Version mit drahtlosem HDMI und Übertragung der Infrarotbefehle.…
Samsung HW-H750 im Test
Soundbar

Der Samsung HWH750 verspricht Wohnzimmer-Beschallung für 800 Euro. Ist der Preis gerechtfertigt? video hat den Soundbar im Testlabor geprüft.
Onkyo TX-NR646
AV-Receiver

Fünf Leser hatten die Möglichkeit, den AV-Receiver Onkyo TX-NR646 in einem Dauertest auf Herz und Nieren zu prüfen. Hier sind ihre Eindrücke.