Triband-Quadrat

TP-Link Archer C3200 im Test

Der TP-Link Archer C3200 ist ein Triband-Router mit 802.11ac-WLAN (Wave 1), der Dualband-Clients bei 5 GHz auf zwei Frequenzbereiche verteilen kann. Der Test.

TP-Link Archer C3200

© TP-Link

TP-Links schwarzer, quadratischer Triband-Router ist mit sechs ausklappbaren Antennen ausgestattet.

EUR 209,00

Pro

  • USB3.0-Port mit bis zu 80MB/s für Datenspeicher
  • Steuerung per Smartphone

Contra

  • MU-MIMO nur mit Wave 1

Fazit

PC-Magazin-Testurteil: gut; Preis/Leistung: befriedigend
76,0%

Obwohl viele aktuelle AC-WLAN-Router bereits die neue MU-MIMO-Verbindungstechnik (Wave 2) unterstützen, setzt TP-Link bei seinem Archer C3200 noch auf die ältere Wave-1-Variante. Dafür öffnet TP-Links Triband-Router neben einem WLAN bei 2,4 GHz noch zwei zusätzliche WLANs im 5-GHz-Band, die sich durch ihre unterschiedlichen Frequenzbereiche nicht gegenseitig stören. Die Verteilung der drahtlosen Heimnetzgeräte auf die drei Funkbereiche regelt der Archer C3200 sogar vollautomatisch, wenn man im Routermenü die Option Smart Connect aktiviert.

Die Anmeldung läuft dann über eine einheitliche SSID samt Passwort. Ein externer Datenspeicher am USB-3.0-Port des Routers lässt sich mit Leseraten von bis zu 80 MByte/s (Schreibzugriff bis 47 MByte/s) im Heimnetz verfügbar machen. Dessen Inhalte stellt der Router in allen wichtigen Mediaformaten für DLNA-Clients bereit. Die Leistungsaufnahme des Archer C3200 liegt mit drei aktivierten WLANs bei 11,5 Watt. Praktisch: Mit der App Tether lässt sich der Router im Heimnetz vom Smartphone aus steuern. Aktiviert man SNMP im Routermenü, lässt sich das Gerät sogar über ein professionelles Monitoring-Tool überwachen. Allerdings sind Routermenü und Handbuch komplett englischsprachig, und es gibt keine Möglichkeit für einen sicheren Fernzugriff.

TP-Link Archer C3200

© TP-Link

Die Rückseite des Archer C3200 bietet neben dem Gigabit-Switch noch zwei USB-Ports (3.0 und 2.0).

TP-Link Archer C3200: Details

  • Preis: 250 Euro
  • WLAN: 802.11ac, 5 GHz bis 1.300 MBit/s (2x), 2,4 GHz bis 600 MBit/s
  • LAN: Gbit-Switch mit 4 x LAN und 1 x WAN
  • Schnittstellen: 1 x USB 3.0, 1x USB 2.0
  • Besonderheit: SNMP, Router-App Tether

Fazit

Aufgrund der weiterhin geringen Verbreitung von MU-MIMO-Clients stellt TP-Links Triband-Router Archer C3200 eine clevere Alternative zu den bereits verfügbaren MU-MIMO-Routern dar.

Mehr zum Thema

TP-Link,Wlan-adapter,TP-LINK TL-WA890EA
Wlan-Adapter

Als Ethernet-WLAN-Adapter oder Media Bridge verbindet das TL-WA890EA von TP-Link bis zu vier LAN-Geräte drahtlos mit dem Router. Hier bei PC Magazin…
image.jpg
Mobilfunkrouter

TP-Links Mobilfunk-Router mit Powerbank ist ein multifunktionaler Begleiter für Geschäftsreisen oder Wochenendausflüge. Auf ein Handbuch sollte…
TP Link TL WPA8630P
Schnelle Powerline-WLAN-Erweiterung

86,0%
Wer auch in abgelegenen Räumen ins Heimnetz gelangen möchte, findet in TP-Links TL-WPA8630P Kit eine interessante…
AVM FRITZ Box 7490
Beta

Das Labor-Update Fritz OS 6.69 für die FritzBox 7490 bringt ein neues Feature mit sich, mit dem Nutzer die WLAN-Bandbreite für Gäste anpassen…
Netgear Orbi WiFi System RBK50 Drahtlos Router
WLAN-Verteiler inklusive Router

80,0%
Das WLAN-System Orbi von Netgear soll für eine lückenlose WLAN-Abdeckung zu Hause sorgen. Wir haben Netgear Orbi im…