Ultrabook

Toshiba Satellite Radius 14 L40W-C-10Z im Test

Convertible-Ultrabooks sind in der Regel recht teuer. Das Toshiba Satellite Radius 14 L40W-C-10Z kostet aber nur 680 Euro. Die Frage sei erlaubt: Wo ist der Haken?

Toshiba Radius 14 L40W-C-10Z Tablet

© Toshiba

Das Toshiba Radius 14 L40W-C-10Z Tablet musste sich im PC Magazin Testlabor beweisen.
EUR 549,00

Pro

  • Gute Tastatur
  • Gute Akkulaufzeit

Contra

  • Durchschnittliche Performance

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut; Preis/Leistung: sehr gut
75,0%

Das Toshiba Satellite Radius 14 L40W-C-10Z ist richtig gelenkig. Das sehr helle Display klappen Sie bei Bedarf um 360 Grad auf den Gehäuseboden. Ein Mechanismus deaktiviert dann automatisch die gut verarbeitete Tastatur. Neben den drei USB-Schnittstellen, dem HDMI-Ausgang und einem Kartenleser hat Toshiba in die Gehäuseseite eine Lautstärkewippe sowie eine Taste für das Windows-Startmenü eingebaut. Ins Internet gelangen sie nur über WLAN - ein LAN-Port fehlt.

In den Benchmarks zeigt sich, dass die Leistungskomponenten des Toshiba Satellite Radius 14 L40W-C-10Z zwar die Arbeit mit Office-Dokumenten, die Medienwiedergabe und Browsergames erlauben, so richtig flüssig klappt das aber nicht immer. Im PCMark 7 erreicht das stets sehr leise Satellite Radius 14 L40W-C-10Z mit 2.136 Punkten nur etwa die Hälfte dessen, was andere Ultrabooks schaffen. Wären zwei statt nur einem 4-GByte-RAM-Modul und eine schnelle SSD statt einer wesentlich langsameren Festplatte eingebaut, sähe das Ergebnis deutlich besser aus. Auch im 3DMark Cloud Gate und im Cinebench R15 liegt es deutlich hinter Standard-Ultrabooks.

Lesetipp: Laptop kaufen: Tipps, worauf Sie achten sollten

Im Laufzeittest konnte das 2 Kilogramm schwere Satellite Radius 14 L40W-C-10Z allerdings wieder etwas Boden gut machen. Sein 45-Wh-Akku hielt im PCMark-8-Battery-Test fast 5 Stunden durch.

Toshiba Radius14 L40W-C-10Z Tablet

© Toshiba

360-Grad-Drehung: das Toshiba Radius ist nun als Tablet einsetzbar, die Tastatur ist deaktiviert.

Fazit

Das sehr gut verarbeitete Toshiba Satellite Radius 14 ist eines der günstigsten Convertible Ultrabooks mit noch guter Leistung und verdient sich deshalb unsere Top-Produkt-Auszeichnung.

Toshiba Radius14 L40W-C-10Z: Details

  • Preis: 680 Euro
  • Prozessor: Intel Core i3-5015U (2,1 GHz)
  • RAM/Grafik: 4 GByte/Intel HD 5500
  • HDD/SSD: 1.000 GByte/-
  • Display: 14,0-Zoll-TN-Panel (1.366 x 768 px)
  • Maße/Gewicht: 390 x 262 x 24 mm/2,4 kg

Mehr zum Thema

8-Zoll-Tablets mit Windows 8.1 sind eine gute Alternative zum iPad mini.
Top 5 Windows-Tablets

Die besten Alternativen zu iPad mini und Android-Tablets mit 8-Zoll-Display basierend auf den Testergebnissen von PC Magazin. Diese…
ThinkPad Helix und ThinkCentre Tiny-in-One 23
Ultrabook und All-in-One-PC

Lenovo hat zwei neue Rechner für Unternehmenskunden vorgestellt: Das neue ThinkPad Helix, eine Tablet-Utrabook-Kombination, sowie den modularen…
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…
Aufmacher Laptop
Die Erben der Ultrabooks

Tablet oder Ultrabook? Diese Frage soll sich bei den wandlungsfähigen Detachables erst gar nicht mehr stellen. Wir haben vier der Trendsetter im…
HP Spectre Pro X360 G2
Ultrabook

80,0%
Das Ultrabook HP Spectre Pro X360 G2 positioniert sich mit edlem Look in der Premium-Klasse. Der Test zeigt, ob es den…