Testbericht

Toshiba Satellite R850 im Test

Toshiba hat sich bei den neuen Modellen der Satellite-Baureihe von der bisherigen Klavierlackoptik verabschiedet. Das Satellite R850 ähnelt in der Optik nun den Business-Geräten der Satellite-Pro-Familie.

Toshiba Satellite R850, notebook

© Archiv

Toshiba Satellite R850, notebook

Pro

  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • SSD

Contra

  • Schwacher Grafikchip

Fazit

Toshibas Satellite R850 liefert mit seiner SSD eine hohe Systemleistung. Ein weiterer Pluspunkt des gut ausgestatteten Geräts ist die sehr gute Akkulaufzeit. Für passionierte Spieler ist es allerdings kaum geeignet.

Auf dem geriffelten Kunststoffgehäuse hinterlässt man nun keine Fingerabdrücke mehr. Zudem wartet das Toshiba Satellite R850 auch mit einem matten 15,6-Zoll-Display auf, das eine Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten liefert. Statt einer herkömmlichen Festplatte ist im Satellite R850 eine 128 GByte große SSD von Toshiba eingebaut, die in unserem Benchmark HD-Tune auf 168 MByte/s. kommt.

Die SSD wirkt sich auch positiv auf die Systemleistung aus. Im PCMark Vantage messen wir für das mit einem Intel Core i5-2410M ausgestattete 999-Euro-Notebook sehr gute 10.205 Punkte. Als optisches Laufwerk baut Toshiba einen DVD-Brenner ein.

Test: Notebooks bis 550 Euro im Vergleich

Den separaten AMD-Grafikchip im Satellite R850 hätte sich Toshiba sparen können: Der Radeon HD6470M ist mit 1.385 Punkten im 3DMark Vantage kaum schneller als die im Intel Prozessor integrierte HD3000-Grafik.

Toshiba Satellite R850, notebook

© Hersteller/Archiv

Neben zwei USB-2.0-Ports und einer eSATA-USB-Kombi-Buchse ist auch USB 3.0 an Bord.

Immerhin wirkt sich die diskrete Grafik nicht negativ auf die Akkulaufzeit aus. Im MobileMark 2007 hält das Notebook sehr gute 7,4 Stunden durch. Mit 2,4 kg ist das Satellite R850 für ein Notebook der 15,5-Zoll-Klasse nicht übermäßig schwer. 

Mehr zum Thema

Toshiba NB550D-11D
Testbericht

Das NB550D von Toshiba ist jetzt auch mit einem C-60-Prozessor von AMD erhältlich, dazu verspricht die integrierte Radeon-HD6290-Grafikkarte eine im…
Toshiba Satellite L850D-10V
Testbericht

Im Toshiba Satellite L850D-10V ist ein neuer Fusion-Prozessor der Trinity-Baureihe von AMD verbaut. Kann AMD damit die Vorherrschat von Intel im…
hardware, notebook, Toshiba Satellite L755D-123
Testbericht

Das Toshiba Satellite L755D profitiert von dem CrossfireX-Modus der Llano-Plattform.
Toshiba Satellite U840W-10F
Testbericht

Das Toshiba U840W-10F ist das erste Ultrabook mit einem Display im Cinemascope-Format. Wir haben den Test.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…