Testbericht

Toshiba BDX3100KE

Wer glaubt, man bekommt mit einem Einstiegs-Player nur schlechte Qualität, der irrt: Der Toshiba BDX3100KE beweist das Gegenteil. Dafür kann er in Sachen Anmutung und Material nicht mit teureren Geräten mithalten: Die Fernbedienung, die Front und die Disk-Lade fühlen sich nach günstigem Plastik an und sind es auch.

Toshiba BDX3100KE

© Video Homevision

Der Toshiba BDX3100KE

Doch der Toshiba entschädigt mit einigen Multimedia-Extras, die kaum ein anderer Player bietet. Auf angeschlossenen USB-Speichern erkennt er als AVCHD abgelegte Camcorder-Aufnahmen. Neben den gängigsten Videoformaten kann er über USB auch M2TS-Dateien abspielen. Diesen AVContainer findet man etwa bei Film-Blu-rays. Die Bild- und Klangeinstelloptionen vermutet man ebenfalls eher bei weitaus teureren Playern.

Es lassen sich etwa Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbsättigung nachregeln. Ein Video-Equalizer ist auch an Bord. Die abstimmbare Rauschunterdrückung, die schlecht codierte DVDs und Blurays optimiert, arbeitet präzise, ohne Objektkanten zu stark zu verwaschen. Selbst bei der Farbübertragung über HDMI lässt sich festlegen, welche Wortbreite (maximal 36 Bit) und welcher Wertebereich bei RGB oder YCC transportiert werden soll.

Trotz all dieser Einstelloptionen kann die Bildverarbeitung nicht voll überzeugen. Auf Full HD skalierte Filme von DVD erscheinen auf dem Fernseher zwar mit kräftigen Farben, jedoch geht das auf Kosten von leichten farbigen Artefakten an Kanten. Die Vollbildwandlung und die Bewegungsinterpolation klappen dafür auf sehr hohem Niveau.

Bei der Blu-ray-Wiedergabe in 2D und 3D ein ähnliches Bild: Die satten Farben gehen mit geringen Farbungenauigkeiten einher, die jedoch nur beim extakten Betrachten auffallen. Damit macht der Einstiegs-Player nicht alles perfekt, was man aufgrund seines Preises aber auch nicht von ihm erwarten darf.

Toshiba BDX 3100 KE

HerstellerToshiba
Preis200.00 €
Testverfahren1.0

Mehr zum Thema

Toshiba stellt drei neue Blu-ray Player im Einsteiger-Preissegment vor
Blu-ray Player

Die neue, drei Geräte umfassende, Blu-ray-familie von Toshiba ist im günstigen Einstiegersegment angesiedelt und vom full HD-Einsteigermodell bis…
Panasonic DMP-BDT465
Blu-Ray-Player

Der Panasonic DMP-BDT465 zeigt im Test, dass er ein echter Multimedia-Künstler mit interessanten Netzwerk-Fähigkeiten ist.
Pioneer BDP-170
Blu-Ray-Player

Im Test zeigt sich der Pioneer BDP-170 etwas traditioneller als reiner Blu-ray-Player ohne viel Schnickschnack.
Samsung BD-H6500
Blu-ray-Player

Samsungs BD-H6500 zeigt im Test, dass auch ein sehr günstiger Blu-ray-Player mit großer Ausstattung und Full-HD-Auflösung überzeugen kann.
Sony BDP-S6200
Blu-ray-Player

Sonys BDP-S6200 überzeugt im Test mit einem kompletten App-Shop und den gängigen Möglichkeiten zur flotten Präsentation von Fotos, Videos und…