Testbericht

Toshiba 48T5445DG im Test

Der Toshiba 48T5445DG kann vor allem mit einem schnellen Sendersuchlauf und gut sortierter Senderliste punkten. Wie schlägt sich der 48-Zoll-TV im Bild-Test?

Toshiba 48T5445DG

© Josef Bleier

Toshiba 48T5445DG

Pro

  • gute Sendersortierung
  • ehrliche Farbdarstellung

Contra

  • träge Bedienung
  • lange Einschaltzeit
  • dunkel

Satte 121 Zentimeter Bilddiagonale bietet Toshiba für eine unverbindliche Preisempfehlung von rund 900 Euro. Im Shopping-Portal guenstiger.de ist der 48T5445DG für knapp 700 Euro (Stand: 5. November 2014) zu haben und ist damit ein absolutes Schnäppchen.

Laut Hersteller bekommt der Endverbraucher damit einen "smarten Alleskönner und ein wahres Multitalent." Der Toshiba 48T544DG bietet innerhalb seines Smart-TV-Portals neben Video-on-Demand-Diensten wie maxdome sogar eine Netflix-App; für das erfolgreiche Streaming-Portal fiel der Startschuss Mitte September auch in Deutschland.

Leider ist das System im Praxistest nicht das schnellste und fordert sowohl beim Start des Portals als auch beim Aufruf der einzelnen Apps eine Menge Geduld. Auch auf die Eingaben der Fernbedienung reagiert der Smart TV nicht immer sofort. Auch wenn der TV aus dem Standby-Modus geweckt wird, braucht er ganze 16 Sekunden, bis der aktuelle TV-Sender startet. Damit liegt er im Vergleich unserer Testkandidaten nur auf Platz sechs vor dem Fernseher von TechniSat.

Toshiba 48L5445DG

© Toshiba

Am linken TV-Rand befindet sich das IR-Auge. Es muss genau anvisiert werden, damit der TV auf Befehle reagiert.

Persönliche Senderlisten

Überzeugen kann der 48-Zöller dagegen bei der Erstinstallation und beim Senderdurchlauf. Dieser ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen und die Sender sind danach auch gut vorsortiert. Wer andere Präferenzen setzt, kann die Senderliste mit wenigen Tasten bewegen, umbenennen, löschen oder sperren.

Leider ist die mitgelieferte Fernbedienung von Toshiba nicht so wertig wie die der Konkurrenz und für den Geschmack der Tester auch etwas zu leicht, um gut und einfach in der Hand zu liegen. Wer hier nach Alternativen sucht, kann sich mittels Remote App von Toshiba eine moderne Lösung suchen oder auch eine Universalfernbedienung zu Hilfe holen.

Bildqualität

Die Farbdarstellung des Toshiba 48T5445DG ist im Film-Modus durchaus akzeptabel, die durchschnittliche Farbtemperatur liegt bei rund 5900 Kelvin. Mit einem Wert von ca. 130 cd/m2 ist der 48-Zöller nicht unbedingt hell, dafür ist er sehr sparsam beim Stromverbrauch.

Anwender sollten unbedingt die Funktion Movie Sense im Live-Betrieb aktivieren. Ist der Bildverbesserer ganz ausgeschaltet, sind leider starke Artefakte zu sehen.

Download: Toshiba 48T5445GD: Ausstattung

Mehr zum Thema

Toshiba 46TL968G, fernseher, home entertainment
46-Zoll-TV

Der Kandidat von Toshiba thront auf einem schicken Glasfuß und ist im oberen Bereich nur 20 Millimeter dick. Wie ist die Bildqualität des…
Grundig 47VLE9380SL
47-Zoll-TV

Der 47-Zoll-TV Grundig 47VLE9380SL punktet im Test mit einfacher Installation und Zusatzfunktionen. Per App wird der Smart TV sogar zum Babyphone.
LG 47LA7408
47-Zoll-TV

84,4%
Den LG 47LA7408 zeichnet ein gelungenes Bedienkonzept aus. Kann der 47-Zöller im Test auch in Sachen Bildqualität…
Philips 47PFL7008K
47-Zoll-LCD-TV

Mit Ambilight, Kamera und Tastatur-Fernbedienung kann der Philips 47PFL7008K die Konkurrenz gleich in drei Punkten ausstechen. Aber er hat auch…
TechniSat TechniSmart 47
47-Zoll-TV

Vor allem in Sachen USB-Recording ist der TechniSmart 47 von TechniSat ganz vorne dabei. Kann auch das Bild des 47-Zoll-TVs im Test mithalten?