TESTBERICHT

Tokina AT-X 2,8/16-28 mm PRO FX an Nikon D7000

Mit dem Tokina AT-X 16-28 F2.8 PRO FX erhält der Fotograf ein lichtstarkes Superweitwinkel-Zoom für Vollformat-SLR-Kameras.

  1. Tokina AT-X 2,8/16-28 mm PRO FX an Nikon D7000
  2. Datenblatt
image.jpg

© Tokina

Beim Tokina an der Nikon D7000 AT-X 2,8/16-28 mm PRO FX ist Abblenden dringend zu empfehlen, denn die Kontraste bei offener Blende fallen über das ganze Bildfeld sehr niedrig aus. Abgeblendet sind die Werte dann gut, aber mit einem Gewicht von fast 1000 Gramm und einem Preis von 850 Euro ist das Tokina für das KB-Format auch nicht gerade ein Sonderangebot.  Fazit: Beim Tokina AT-X 2,8/16-28 mm PRO FX schneidet die kürzeste Brennweite besser ab als die längste, was häufig umgekehrt ist. Gute Bildergebnisse erzielt der Fotograf erst nach Abblenden.

image.jpg

© Image Engineering

image.jpg

© Image Engineering

image.jpg

© Image Engineering

Auflösungsdiagramm 3. Brennweite

Tokina AT-X 2,8/16-28 mm PRO FX (Nikon D7000)

HerstellerTokina
Preis900.00 €
Wertung47.5 Punkte
Testverfahren1.6

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Auch an der D7000 kann sich das Tokina AT-X 4/12-24 mm PRO DX II (550 Euro) gut in Szene setzen, weil es sich keine groben Schwächen leistet.
image.jpg
Testbericht

Das APS-Objektiv Tokina AT-X 2,8/35 mm Macro hält an der Nikon D7000 schon offen die Abbildungsleistung an den Rändern relativ hoch; und abgeblendet…
image.jpg
Testbericht

Das einzige Tokina-Objektiv im Test ist AT-X 2,8/100 mm PRO D Macro. Es ist nicht kompakter als die Konkurrenzmodelle.
Sigma EX 2,8/300 mm DG HSM APO Test
Objektiv im Test

Das 3.200 Euro teure Sigma-Tele kommt mit einer Brennweite von 300 mm. Wir haben es an der Nikon D7000 getestet.
Test Sigma 4,5-5,6/120-400 mm DG OS HSM
Objektiv im Test

Das Sigma 4,5-5,6/120-400 mm DG OS HSM kann im Test an der Nikon D7000 nur bedingt überzeugen.