Testbericht

TFT-Displays: Flach und unter 1000 Mark

Wer nur gelegentlich am Computer sitzt, ist mit dem 541TF gut bedient. Das TFT lässt sich z.B. für Word horizontal kippen.

TFT-Displays: Flach und unter 1000 Mark

© Testlabor Printredaktionen

TFT-Displays: Flach und unter 1000 Mark

Nur 888 Mark kostet das preiswerte Display von Highscreen. So ein Angebot macht sich in der Bildqualität bemerkbar, denn irgendwo muss der Hersteller sparen. Der Kontrast des Bildschirms ist ziemlich niedrig, deshalb ist der Einblickwinkel auch beschränkt. Störende Pixelfehler konnten wir im Test dagegen nicht finden. Trotz einer Tiefe von 17,5 Zentimeter bringt das Modell nur 5,2 Kilo auf die Waage. Das Signalkabel ist fest in das Gerät verankert, wodurch es sich nicht auswechseln lässt. Das Bildschirmmenü ist einfach zu bedienen, Kontrast und Helligkeit sind jedoch nicht direkt erreichbar. Das Display besitzt drei Jahre Garantie. Im Reparaturfall muss der Kunde das TFT zu Vobis bringen.

http://www.vobis.de

Mehr zum Thema

Samsung S27D850T im Test
27-Zoll-Monitor

Der S27D850T eignet sich bestens für den anspruchsvollen Office-Einsatz. Wir haben den 27-Zoll-Monitor getestet.
Monitor
ColorEdge-Monitore

Der farbechte 24-Zoll-Monitor Eizo CS240 ist eine optimale Wahl für alle Anwender, die mit der Bildqualität herkömmlicher Bürobildschirme…
LG 34UC97-S - Test
34-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der 34 Zoll-Monitor LG 34UC97-S ist ein überzeugender Vertreter der neuen Generation gebogener Bildschirme. Die Kombination aus hoher Auflösung und…
Samsung U32D970Q Test
32-Zoll-Ultra-HD-Monitor

Der Samsung U32D970Q hat den stolzen Preis von etwa 1.850 Euro. Im Test überzeugt der Monitor mit nahezu perfekten Voreinstellungen.
LG 29UC97-S
29-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der überbreite und leicht gebogene LG 29UC97-S überzeugt mit guter Bildqualität und weiten Blickwinkeln. Lesen Sie alle Details im Test.