Testbericht

TFT-Displays: Durchgefallen

Auf den ersten Blick macht der 18,8 Zoll große TFT-Screen von Hyundai eine sehr gute Figur. Die native Auflösung des Hyundai ImageFlat L80A liegt bei 1280 x 1024 Bildpunkten, die leuchtstark mit 212 cd/m 2 dargestellt werden. Abzüge gibt es bei der Darstellung höchstens für die schwachen Reflexionseigenschaften und die leichte Schwäche im Kontrastverhalten bei Schwarzwerten zwischen fünf und acht Prozent.

TFT-Displays: Durchgefallen

© Testlabor Printredaktionen

TFT-Displays: Durchgefallen

Im Langzeittest versagte der TFT-Bildschirm gewaltig: Bereits nach vier Stunden gleichen Bildinhalts zeigte sich ein deutlicher Memory-Effekt. Dieser äußert sich in einem Geisterbild, das an die Darstellung von eingebrannten Monitoren erinnert. Im Gegensatz zu eingebrannten Bildern vergeht der Memory- Effekt zwar, wenn man den Bildschirm eine Zeit lang auf Weiß stellt, allerdings dauerte das in unserem Test über zehn Stunden.

Schade ist dieser inakzeptable Mangel vor allem wegen der großzügigen Ausstattung, die Hyundai dem Bildschirm spendiert hat: Der Bildschirm kann sowohl analog als auch digital über DVI angesprochen werden. Eine passende Grafikkarte liegt dem Paket in Form einer ATI Rage 128 Pro bei. Diese ist aber eher für 2D-Anwendungen gedacht. Ein USB-Hub, Lautsprecher und PivotSoftware runden die gute Ausstattung ab, wenngleich der Fuß keine PortaitStellung ermöglicht.

http://www.hyundai-imagequest.de

Mehr zum Thema

Samsung S27D850T im Test
27-Zoll-Monitor

Der S27D850T eignet sich bestens für den anspruchsvollen Office-Einsatz. Wir haben den 27-Zoll-Monitor getestet.
Monitor
ColorEdge-Monitore

Der farbechte 24-Zoll-Monitor Eizo CS240 ist eine optimale Wahl für alle Anwender, die mit der Bildqualität herkömmlicher Bürobildschirme…
LG 34UC97-S - Test
34-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der 34 Zoll-Monitor LG 34UC97-S ist ein überzeugender Vertreter der neuen Generation gebogener Bildschirme. Die Kombination aus hoher Auflösung und…
Samsung U32D970Q Test
32-Zoll-Ultra-HD-Monitor

Der Samsung U32D970Q hat den stolzen Preis von etwa 1.850 Euro. Im Test überzeugt der Monitor mit nahezu perfekten Voreinstellungen.
LG 29UC97-S
29-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der überbreite und leicht gebogene LG 29UC97-S überzeugt mit guter Bildqualität und weiten Blickwinkeln. Lesen Sie alle Details im Test.