Testbericht

Test: WD TV HD Media Player

Der WD TV Media Player ist ein schwarzes Kästchen, das an einen HD-fähigen Fernseher (oder Beamer) angeschlossen wird. An die beiden USB-Ports des Geräts lassen sich USB-Datenspeicher anschließen, die der Player gleich darauf nach Bild-, Audio und Videodateien durchsucht, ordnet und am Fernseher wiedergibt.

WD TV HD Media Player

© Archiv

WD TV HD Media Player

Die Steuerung über die mitgelieferte Fernbedienung ist intuitiv und selbst für Laien sehr einfach zu durchschauen.

Spezialisiert auf das Abspielen von HD-Inhalten, bietet das Gerät einen HDMI- sowie einen optischen Audio-Ausgang. Die zusätzlichen analogen Cinch-Ausgänge wird der HD-Freund wohl nur im Notfall benutzen. Herausragend ist die für diese Preisklasse umfassende Unterstützung von HD-Video-Codecs wie beispielsweise VC-1, MPEG2, AVC/H.264 sowie zahlreiche Container-Formate, wie zum Beispiel .(m2)ts, .mkv, .xvid, .divx oder .mov.

DTS-Tonspuren lassen sich nur über den optischen Ausgang am AV-Receiver wiedergeben, der analoge Audio-Ausgang bleibt in diesem Fall mangels DTSDownsampling stumm. Dem Gerät liegt die Software Media Converter 2.5 von Arcsoft bei, jedoch kein HDMI-Kabel.

FAZIT: Für 99 Euro bietet WD einen sehr günstigen HD Media Player, der einfach zu bedienen ist und nahezu alle wichtigen HD-Video-Formate bis zur Auflösung von 1080p flüssig abspielen kann.

Testergebnisse

Western Digital WD TV HD Media Player
Western Digital
99,- Euro

www.wdc.com/de

Weitere Details

85 Punkte

5/5
sehr gut
Preis/Leistung
sehr gut

Mehr zum Thema

Creative ZEN X-Fi
Testbericht

Wer in seinem Heimnetzwerk einen UPnPServer eingerichtet hat, kann dank der WLAN-Funktion des ZEN X-Fi Musik direkt auf den Player streamen. Die…
Captiva Externe 2,5
Testbericht

Von den Abmessungen her unterscheidet sich Captivas Multimediaspeicher kaum von einer herkömmlichen externen 2,5-Zoll-Platte. Das Gerät lässt sich…
iPad Test
Die Tablet-Revolution

Kaum eine Hardware hat schon vor dem Verkauf so polarisiert wie das iPad. Wir haben uns den Flachmann in der Redaktion zu Gemüte geführt, der in…
Archos 5
Testbericht

Das Archos 5 Internet Tablet war bisher auf WiFi angewiesen, um eine Webverbindung herzustellen. Ein UMTS-Zugang fehlt, denn das Archos 5 ist kein…
NavGear Streetmate GTX-60-DVBT
Testbericht

Mit einer Diagonalen von sechs Zoll (15,2 cm) sowie einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln wirkt der Bildschirm immer aufgeräumt. Allerdings fehlt es…