Testbericht

TEST: TV-Karte AVerTV CaptureHD mit Radio-Empfang

Mit der AVerTV CaptureHD H727 stellt der Hersteller AVerMedia eine Low-Profile-PCI-Express-TV-, Radio- und Capture-Lösung vor, die kaum Wünsche offen lässt: Für den TV-Empfang wurden ein analoger und ein DVB-T-Tuner verbaut, FM-Radioempfang gibt es inklusive RDS-Unterstützung.

AVerTV CaptureHD

© Archiv

AVerTV CaptureHD
AVerTV CaptureHD

© Archiv

AVerTV CaptureHD

Mit der AVerTV CaptureHD H727 stellt der Hersteller AVerMedia eine Low-Profile-PCI-Express-TV-, Radio- und Capture-Lösung vor, die kaum Wünsche offen lässt.

Für den TV-Empfang wurden ein analoger und ein DVB-T-Tuner verbaut, FM-Radioempfang gibt es inklusive RDS-Unterstützung. Neben obligatorischer Composite-/S-Video-Unterstützung zum Digitalisieren analoger Videos ist die CaptureHD die erste Karte, die hochauflösendes Video nicht nur über Komponenten-Eingänge entgegennimmt, die sich an einer Kabelpeitsche befinden, sondern auch einen separaten HDMI-Eingang bietet. Daran angelieferte Videos dürfen nicht HDCP-verschlüsselt sein, sodass sich das Gerät in erster Linie zum Anschluss von Spielekonsolen oder Streaming-Clients eignet, um z.B. Videos für YouTube zu erstellen oder HD-Material auf einfache Weise in gängiges SD-Format zu konvertieren.Maximale Auflösung ist 1080i, bei 1080p24/50/60 bleibt der Videoscreen schwarz. Bei der Picture-in-Picture-Funktion können Sie beliebige Videoquellen miteinander kombinieren, um z.B. über den HDMI-Eingang zu spielen und über den DVB-T-Eingang im kleinen Fenster zu überprüfen, ob Sie etwas verpassen.

Für Aufnahmen unterstützt das mitgelieferte AVerTV MediaCenter gängige Formate wie MPEG-1/-2 und DivX, aber auch iPod-kompatibles H.264-Format - Letzteres nur in niedriger Auflösung von 384x288 Pixeln.

Für HD-Aufnahmen steht lediglich MPEG-2 mit maximal 15 MBit/s zur Verfügung - für 1920x1080 ist das etwas wenig, für 1280x720 allerdings ausreichend. Zudem wird grundsätzlich ein einfacheres Deinterlacing durchgeführt - eine 1080i-AVCHD-Aufnahme wirkt damit bei Bewegungen etwas unscharf.

Testergebnisse

AVerMedia AVerTV CaptureHD
AVerMedia
99,- Euro

www.avermedia.de

Weitere Details

Fazit:Wer unverschlüsselten DVB-T-Empfang hat und in SD oder HD capturen möchte, bekommt derzeit keine flexiblere und günstigere Lösung.

Wertung
gut

Mehr zum Thema

Rapoo Vpro V800
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere…
AVM Fritzbox 4020
WLAN-Router

70,0%
Die AVM Fritzbox 4020 kommt mit aktuellem FritzOS, jedoch ohne GBit-Switch und ohne AC-WLAN. Wir prüfen den günstigen…
One PC 22633
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…
HTC Vive Teaser
Virtual-Reality-System

Die VR-Brille HTC Vive verspricht ungeahnte Virtual-Reality-Abenteuer. Doch lohnt sich der hohe Preis? Hier unser Praxis- und Testbericht.