Streamingdienst

Napster im Test

Der Streaming-Pionier Napster lockt mit einer Riesenauswahl - nicht nur im Musikkatalog, der laut Anbieter mehr als 15 Millionen Titel umfasst, sondern auch bei den Abspielmöglichkeiten.

Napster

© Hersteller/Archiv

Napster

Pro

  • große Auswahl
  • unterstützt viele HiFi-Geräte

Contra

  • Website etwas träge

Die Music Flatrate für 7,95 Euro im Monat (79,95 Euro pro Jahr) lässt sich außer am Computer auf vielen Hi-Fi-Geräten nutzen: Vom AV-Receiver (von Denon, Onkyo oder Yamaha) über vernetzte Stereoanlagen bis hin zu Smart TVs und Set-Top-Boxen (von Philips, Loewe oder TechniSat) reicht die Auswahl.

Hinzu kommen Streaming-Anlagen von Sonos, die Logitech Squeezebox oder Raumfeld by Teufel. Wer mehr ausgibt und die Music Flatrate + Mobile für 12,95 Euro pro Monat (129,95 Euro im Jahr) bucht, kann zudem per App auf seine Musik zugreifen: Programme für Android- und Apple-Geräte funktionieren das Smartphone oder den Tablet-PC zum Player um.

Sie speichern auch zuletzt gespielte Songs und die Inhalte der Playlists, wodurch die persönlichen Favoriten ohne Internet-Zugang anspielbar sind. Über einen Download-Shop lassen sich Titel als MP3-Datei am PC kaufen und wie bei iTunes herunterladen. Die Website reagiert insgesamt aber etwas träge.

Mehr zum Thema

JBL Cinema SB 400
Testbericht

Das günstigste Angebot im Vergleich ist auch am einfachsten zu handhaben, hat einen soliden Subwoofer und glänzt mit HDMI-Anschlüssen.
Libratone Lounge Soundbar
Testbericht

Schon die farbig bedruckte, durchdesignte Verpackung macht mächtig Lust auf den Designer-Balken.
Sonos PlayBar
Testbericht

Das zeitlose Design des PlayBar fügt sich in jeden Einrichtungsstil ein. Eine ausgeklügelte Lautsprecher-Anordnung sorgt für ordentliche…
Yamaha YSP-4300 Soundbar
Testbericht

Der Yamaha nimmt innerhalb dieser Runde eine Sonderstellung ein: Er gehört zur Familie der Soundbeamer, arbeitet also nach einem ganz anderen…
Bose SoundLink III
Kabelloser Lautsprecher

Leicht und locker ist das Motto, unter dem Bose seinen tragbaren Lautsprecher Soundlink herausbringt. Die dritte Generation besticht durch…