Testbericht

Test: Sony PRS 600

Bücherwürmern und Studenten von heute bietet Sony mit seinem neuen E-Book-Reader jetzt die Möglichkeit, Notizen einzugeben. Mit Stift oder über eine eingeblendete Tastatur lassen sich Textpassagen einfach markieren und kommentieren.

Sony PRS 600

© Archiv

Sony PRS 600

Und weil der neue Reader über ein 6 Zoll großes Touchdisplay verfügt, lassen sich jetzt die Seiten praktischerweise per Fingerwisch umblättern. So kommt der Sony PRS 600 zwar mit weniger Tasten aus, wiegt aber wegen des Touchscreens dennoch 280 Gramm - eine echte Schwarte also. Dafür können Leseratten ganze 350 Bücher speichern.

So praktisch der Touchscreen auch sein mag, so störend ist das spiegelnde Display. Lesen bei grellem Sonnenschein ist bei dem ohnehin nicht sehr kontrastreichen Bildschirm so kaum möglich. Enttäuschend ist auch, dass eine vernünftige Hülle fehlt. Sony spendiert dem Reader lediglich eine Einstecktasche aus Neopren. Für die Verwaltung der elektronischen Bibliothek liefert Sony begrüßenswerter Weise die eBook-Library mit.

FAZIT: Sonys neuer Reader überzeugt zwar durch seine intuitive Bedienung und die Notizfunktion, doch stört das spiegelnde Display das Lesevergnügen gewaltig.

Testergebnisse

Sony PRS 600
Sony
299,- Euro

www.sony.de

Weitere Details

72 Punkte

4/5
gut
Preis/Leistung
befriedigend

Mehr zum Thema

9487ef8c-b532-4948-b634-dfb5d6a5bea5.png
Billig-iPhone?

Kein Billig-iPhone, dafür eine frische Alternative: das iPhone 5c macht trotz leicht abgespeckter Technik einen guten Eindruck im Test.
Nokia,Lumia,Kameras,Smartphone
41-Megapixel-Kamera

Das Nokia Lumia 1020 mit 41-Megapixel-Kamera ist in grellem Gelb, Weiß oder Schwarz erhältlich. Kann es im Test überzeugen?
Alcatel One Touch Fire Test
Einsteiger-Smartphone

Im Test erweist sich das Alcatel One Touch Fire als eine Empfehlung für Smartphone-Einsteiger, die sich nicht an Google, Apple oder Microsoft binden…
ZTE Grand S Flex im Test
LTE-Smartphone

ZTEs Grand S Flex sieht ein wenig ungewöhnlich aber richtig stylisch aus und besticht im Test durch viel Leistung zu einem absolut fairen Preis.
Produktbild Vodafone Drivexone
Stick und App

Vodafone Drivexone im Test: Mit dem Stick bringen Sie Fahrzeugdaten wie Spritverbrauch oder GPS-Koordinaten über die OBD-Schnittstelle auf das…