Testbericht

TEST: Sony Cybershot DSC-S2100 - Einsteiger-Digicam für 100 Euro

Als Einsteigerkamera für 100 Euro bietet die Sony Cybershot DSC-S2100 ein 3-fach-Zoomobjektiv mit 35 bis 105 mm (äquivalent Kleinbild), einen klassischen Kompaktkamerasensor mit 1/2,3 Zoll Diagonale und 12 Megapixeln, ein eingeschränktes Repertoire an manuellen Einstelloptionen, aber Funktionen wie den "Einfach-Modus", in dem die Kamera dem Fotografen alle Arbeit abnimmt und nur die Bildgröße zur Wahl stellt.

Sony Cybershot S2100 TEST

© Archiv

Sony Cybershot S2100 TEST

Wie die anderen Sony-Kompaktkameras der neuesten Generation kann die S2100 dank Dual-Kartensteckplatz sowohl mit Memorysticks als auch mit SD/SDHC-Karten umgehen. Statt eines Lithium-Ionen-Akkus kommen zwei AA-Batterien zum Einsatz. Für Leute, die gerne in abgelegene Regionen dieser Erde reisen, hat der Batteriebetrieb einen wichtigen Vorteil: Man kann beinahe überall Nachschub organisieren. Die Batterien kommen im ausgeformten Griff für die rechte Hand unter und machen die Kamera relativ schwer: Die S2100 wiegt im Betriebszustand 178 g.

Sony spendiert der S2100 einen großen 3-Zoll-Monitor, der jedoch bei ungünstigen Lichtverhältnissen nur eingeschränkt nutzt: Bei Schwachlicht erscheint die Vorschau viel zu dunkel, bei Sonneneinstrahlung so kontrastschwach, dass sich nur noch wenig erkennen lässt. Gut erreichbar für den rechten Daumen befindet sich ein Schiebeschalter zum Wechsel zwischen Foto- und Videomodus. Über eine Taste unterhalb der Vierrichtungswippe geht's zum Menü, das aus großen, gut erkennbaren Symbolen besteht. Sobald der Fotograf eines der Symbole anwählt, erscheint zusätzlich eine kurze Erklärung - alles in allem ist der S2100 anzumerken, dass Sony sich um ein einsteigerfreundliches Bedienkonzept bemüht. Die Verwacklungswarnung kommt wie nach Lehrbuch, im Weitwinkel beispielsweise ab 1/40 s Belichtungszeit.

Die Tasten und die Zoomwippe könnten jedoch für unseren Geschmack etwas größer sein. Und der Autofokus fand im abgedunkelten Raum nur jedes zweite Mal die Schärfe. Dazu kommt eine lange Auslöseverzögerung von 0,76 s im Weitwinkel und 1,52 s im Tele. Bildqualität: Die Sony S2100 stellt 1144 Linienpaare pro Bildhöhe in der Mitte, im Weitwinkel und bei ISO 100 dar. An den Ecken verliert die Auflösung um bis zu 255 LP/BH. Während das Rauschen bei ISO 100 mit 1,8 VN nur relativ schwach hervortritt, verstärkt es sich bereits bei ISO 400 auf deutlich sichtbare 3,4 VN. Die Kurtosis-Werte von 1,5 (ISO 100) und 1,1 (ISO 400) sprechen zwar für den Verlust einiger feiner, kontrastarmer Strukturen, trotzdem schneiden so manche teurere Sony-Kompaktkameras in dieser Disziplin schlechter ab. Während der Dynamikumfang bei ISO 100 gute 9,3 Blenden beträgt, liegen bei ISO 400 lediglich 6,7 Blenden zwischen hellstem und dunkelstem darstellbaren Bereich. In Weitwinkelaufnahmen kommt eine starke tonnenförmige Verzeichnung um 1,2 Prozent dazu.

Wertung S2100

Sony Cybershot DSC-S2100
Sony
100 Euro

www.sony.de

Weitere Details

39,5 Punkte

Fazit:Die ISO-100-Bildqualität der S2100 geht für eine Kamera dieser Preisklasse in Ordnung. Ab ISO 400 tritt allerdings ein störendes Farb- und Luminanzrauschen auf. Wegen des langsamen Autofokus eignet sich die S2100 weniger zum Fotografieren bewegter Motive.

4/5
gut
Preis-/Leistung
gut

Fazit: Sony verfolgt bei der Cybershot S2100 ein stringentes Konzept, das sich konsequent an den Vorlieben und Bedürfnissen von Einsteigern orientiert. Die Bildqualität ist einer 100-Euro-Kamera angemessen und bei ISO 100 akzeptabel. Ab ISO 400 lassen die Leistungen rapide nach. Wer 50 bis 100 Euro mehr ausgeben kann, bekommt durchaus Besseres.

Mehr zum Thema

Canon PowerShot G9 X vs. G5 X
Kompaktkamera

Die Canon Powershot G9 X und G5 X kommen beide mit 1-Zoll-Sensor, setzen aber auf verschiedene Bedienkonzepte. Wir haben die Kompaktkameras im Test.
MindShift BackLight 26L Photo Daypack
Wander-Profi

Der DSLR-Fotorucksack Mindshift Backlight 26L Photo Daypack punktet im Test mit Outdoor-Qualitäten und Tragekomfort.
Unterwasserkamera Leica X-U
Unterwasserkamera

Leica bringt mit der X-U seine erste Outdoor- und Unterwasserkamera auf den Markt. Wie gelungen der Einstand ist, zeigt unser Test.
Pentax K-1
Vollformatkamera

Mit der K-1 gibt Pentax sein Debüt in der Vollformatklasse. Eine Konkurrenz für Nikon und Canon? Wir haben die Pentax K-1 im Test geprüft.
Panasonic Lumix DMC G81
Spiegellose Systemkamera

Die Panasonic Lumix G81 punktet mit Staub- und Spritzwasserschutz, Bildstabilisator und schnellem Autofokus. Stimmt auch die Bildqualität?