Testbericht

TEST: Prozessoren Athlon II X2 250 und Phenom II X2 550BE

Zwei neue Prozessoren für den preisbewussten Käufer hat AMD vorgestellt. Sie hören auf die Bezeichnung Athlon II X2 250 und Phenom II X2 550BE. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei beiden Modellen um Zweikern-CPUs. Die Taktfrequenz ist ähnlich.

Athlon II X2 und Phenom II X2

© Archiv

Athlon II X2 und Phenom II X2

Zwei neue Prozessoren für den preisbewussten Käufer hat AMD vorgestellt. Sie hören auf die Bezeichnung Athlon II X2 250 und Phenom II X2 550BE.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei beiden Modellen um Zweikern-CPUs. Die Taktfrequenz ist ähnlich. Der Athlon, der mit 80 Euro rund 10 Euro preiswerter ist, läuft mit 3000 MHz, der Phenom mit 3100. Als Black Edition ist er aber nicht mit festem Multiplikator versehen, eignet sich daher gewollt zum Übertakten. Abgesehen von der Frequenz unterscheiden sich die Geschwister auch durch die Kerne. Der Athlon II X2 (Regor) scheint ein Phenom II zu sein, dessen L3-Cache entfernt und dessen L2-Cache zum Ausgleich auf 1024 kByte pro Kern verdoppelt wurde. Der Phenom II X2 (Callisto) ist - wenn man nach der Die-Größe urteilt - ein Phenom II X4, dem zwei Kerne mitsamt zugehörigem L2 abgeklemmt wurden.

Athlon II X2 und Phenom II X2

© Archiv

Athlon II X2 und Phenom II X2

Beide werden im 45-Nanometer-Prozess gefertigt, was hilft, die Kosten gering zu halten. In den Tests zeigten beide CPUs für das preisliche Segment gute Leistungen, kommen an die schnellen (und teuren) Drei- und Vierkerner aber nicht heran. Wie weit sie tatsächlich auseinander liegen, hängt aber auch vom Test ab. So erreicht ein Phenom II X4 955 BE (ca. 220 Euro) im gleichen System 13 271 3DMarks und 10 430 Cinebench-Punkte. Die Leistungsaufnahme gibt AMD mit 65W für den Athlon II X2 und 80W für den Phenom II X2 an. Tatsächlich lagen sie mit einer Gesamtsystemleistung von 392W bzw. 404W (mit einer Radeon 4870X2) in etwa genauso weit auseinander.

Testergebnisse

AMD Athlon II X2 und Phenom II X2
AMD
80,-/90,- Euro

www.amd.de

Weitere Details

Fazit:Dass AMD derzeit nicht die schnellsten CPUs stellt, ist bekannt. Dafür ist das Preis-Leistungs-Verhältnis exzellent.

Wertung
gut/gut

Mehr zum Thema

Corsair Force GS 360 GB: Im
SSD von Corsair

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.
Festplatte, seagate Enterprise Capacity ST6000NM
6-TByte-Festplatte

Wir haben die Seagate Enterprise Capacity ST6000NM mit satten 6 TByte Speicher im Test. Kann sie überzeugen?
Samsung 850 Pro SSD
SSD-Testbericht

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.
SanDisk,SSD Extreme II
PC-Magazin Lesertest

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…
Samsung SSD 850 EVO 2TB
Neue SSDs mit 2 Terabyte

Samsung durchbricht mit neuen SSD-Modellen seiner Serien 850 PRO und 850 EVO die 2-Terabyte-Grenze. Wir konnten die Samsung SSD 850 EVO 2TB vorab…