Testbericht

Test: Packard-Bell dot 890 GE

Das 8,9-Zoll-Netbook von Packard-Bell besitzt die für Netbooks übliche Ausstattung mit Atom-N270-Prozessor, einem GByte RAM und großer 160er-Festplatte.

Packard-Bell dot 890 GE

© Archiv

Packard-Bell dot 890 GE

Bauform und Anschlüsse entsprechen zu 100% denen des Acer One A150, was kein Wunder ist, gehört Packard-Bell doch seit einiger Zeit schon zum Acer-Konzern. Der Unterschied zum Acer-Netbook besteht in der Farbe - das dot 890 GE ist schwarz - im Packard-Bell- Schriftzug und im größeren 6-Zellen-Akku, der nach unten über das Gehäuse hinausragt. Er schraubt das Gewicht des Netbooks auf 1224 Gramm nach oben und sorgt für eine ausgezeichnete Laufzeit von mehr als sieben Stunden.

Zum Vergleich: Das Acer mit dem kleinen Akku macht schon nach zwei Stunden schlapp. Wirklich störend ist der herausstehende Akku aber nicht, und für die meisten Anwender dürfte dieses Opfer die längere Akkulaufzeit wert sein.

Das dot 890 verfügt über ein sehr helles Display mit der üblichen Auflösung von 1024x600 Bildpunkten. Nur bei Sonnenschein wird das Arbeiten problematisch. Das Netbook ist sehr handlich, wird aber wegen des Akkus hinten etwa 3,4 Zentimeter "dick". Zu loben ist die Tastatur, auf der es sich trotz kleiner Bauform gut schreiben lässt.

FAZIT: Das dot 890 von Packard-Bell ist ein solides, auf dem Acer One basierendes Netbook mit leistungsstärkerem Akku. Das erhöht Gewicht und Akkulaufzeit.

Testergebnisse

Packard-Bell dot 890 GE
Packard-Bell
329,- Euro

www.packardbell.de

Weitere Details

80 Punkte

5/5
sehr gut
Preis/Leistung
sehr gut

Mehr zum Thema

Toshiba NB100-10Y
Testbericht

Mit dem NB100 stellt Toshiba sein erstes Netbook vor. Das kleine Gerät besitzt ein helles und gleichmäßig ausgeleuchtetes 8,9-Zoll-Display und…
image.jpg
Testbericht

Mit einem Dreh des Displays verwandelt sich das Dell Inspiron Duo von einem herkömmlichen Netbook in ein Windows-Tablet. Innovativ ist die mittige…
Dell Inspiron Duo mit Docking-Station
Testbericht

Mit einem Dreh des Displays verwandelt sich der Dell Inspiron Duo von einem herkömmlichen Netbook in ein Windows-Tablet.
Acer Aspire One Happy-Serie
Testbericht

Auf den ersten Blick fällt beim Aspire One 522 die höhere Display-Auflösung des 10,1-Zoll-Netbooks ins Auge. Während die meisten Netbooks hier nur…
Asus EeePC 1225B
Testbericht

Der Asus EeePC 1225B ist das bisher mit einigem Abstand beste von uns getestete Netbook. Was es im Detail zu bieten hat, lesen Sie im Test.