Testbericht

TEST: Notebook Asus N71JV mit Nvidia-Optimus

Mit der Optimus-Technik hat Nvidia endlich eine nahtlose Umschaltung zwischen einer integrierten Intel-Grafik und einem separaten Nvidia-Grafikchip entwickelt. Die Nvidia-Grafik wird automatisch aktiv, wenn Spiele oder Anwendungen mit GPU-Unterstützung gestartet werden.

Asus N71JV

© Archiv

Asus N71JV

Mit der Optimus-Technik hat Nvidia endlich eine nahtlose Umschaltung zwischen einer integrierten Intel-Grafik und einem separaten Nvidia-Grafikchip entwickelt.

Die Nvidia-Grafik wird automatisch aktiv, wenn Spiele oder Anwendungen mit GPU-Unterstützung gestartet werden.Das 17-Zoll-Notebook Asus N71JV ist eines der ersten Optimus-Notebooks auf dem Markt. Als CPU dient die neue Dual-Core-CPU Core i5-430M von Intel, die im Turbo-Boost-Modus mit bis zu 2,53 GHz arbeiten kann und auch eine Grafikeinheit an Bord hat.Da mit Optimus derzeit nur Mittelklassechips wie der GeForce GT 325M laufen, reißt das Asus bei Spielen keine Bäume aus: Lediglich 2164 Punkte im 3DMark Vantage sprechen hier für sich. Besser sieht es bei der Systemleistung aus. Hier ist das Asus mit 5519 Punkten im PC Mark Vantage flott unterwegs.

Asus N71JV

© Archiv

Asus N71JV

Dass die Akkulaufzeit mit 194 Minuten trotz Optimus zwar gut, aber nicht überragend ist, liegt an dem kleinen 4400-mAh-Akku. Dafür ist das Asus mit 3,2 kg für ein 17-Zoll-Notebook sehr leicht. Als Extra unterstützt das N71VJ zudem noch den neuen schnellen USB-3.0-Standard.

Testergebnisse

Asus N71JV
Asus
850,- Euro

www.asus.de

Weitere Details

Fazit:Dank Optimus bietet das Asus N71JV eine für einen 17-Zöller gute Akkulaufzeit bei ordentlicher Leistung. Zudem kann das 850-Euro-Notebook mit USB 3.0 aufwarten.

Wertung
gut

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…