Testbericht

TEST: Notebook Asus N70S

Das 3,8 Kilo schwere 17,3-Zoll-Notebook N70S von Asus ist ein klassischer Rechner für den Schreibtisch.

Asus N70S

© Archiv

Asus N70S

Es bietet ein sehr gutes Display mit einer Auflösung von 1600 x 900 Bildpunkten, eine ausgezeichnete Tastatur samt etwas zu schmal geratenem Nummernblock und schnelle Komponenten wie einen Core-2-Duo-P8700-Prozessor, eine GeForce GT130M-Grafikkarte und gleich zwei schnelle 320er-Festplatten. Die Leistung des Notebooks ist in jedem Bereich gut, allerdings nicht absolut erstklassig. So reicht die 3D-Performance für ganz anspruchsvolle Spiele nicht wirklich aus, im Office-Sektor gibt es dagegen wie erwartet nichts zu bemängeln. Das Notebook arbeitet ausgesprochen leise, die Lüfter melden sich nur selten hörbar zu Wort. Bei den Schnittstellen fehlen leider eSata und FireWire, beides hätte an einem Desktop-Replacement durchaus Sinn gemacht. Leider ist auch nur ein DVD-Brenner statt eines Blu-ray-Laufwerkes verbaut worden. Die Akkulaufzeit beträgt etwa 2,5 Stunden, für einen 17-Zöller ist das ein durchschnittlicher Wert.

Fazit: Das N70S ist ein zuverlässiges Arbeitstier für den Bürotisch. Es ist kein Hochleistungs- Spiele-Rechner, dafür ist aber auch der Preis vergleichsweise günstig.

Testergebnisse

Asus N70S
Asus
960,- Euro

de.asus.com

Weitere Details

76 Punkte

4/5
gut
Preis/Leistung
gut

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…