Testbericht

TS-219P II im Test

Es gibt inzwischen sehr viele unterschiedliche Netzwerk-Server auf dem Markt, doch nur die wenigsten sind wirklich ausgemachte Spezialisten für das Bereitstellen von Videos, Fotos und Musik.

Netzwerk-Server TS-219P II

© QNAP

Netzwerk-Server TS-219P II

Pro

  • wichtigster Server an Bord
  • versteht alle wichtigen Formate

Contra

  • eingeschränkte Unterstüzung via App

Der TS-219P II von QNAP gehört zu dieser Geräteklasse. Mit der Unterstützung von DLNA, Squeezebox und iTunes sind die wichtigsten Server an Bord. Durch die Plattform übergreifende Kompatibilität erhalten Benutzer von Windows, Mac und Linux eine sehr sinnvolle Lösung für die gemeinsame Nutzung von Dateien.

Besonders entscheidend: Die schwarze Box versteht zudem alle wichtigen Multimedia-Formate. Damit kommen die Nutzer von vernetzten, smarten Fernsehern, Squeezebox-Radios oder auch der Medienbox Apple TV voll auf ihre Kosten. Für die Auswahl von Android- und iOS-Mobilgeräten existiert zudem QMobile.

Die Formatunterstützung ist über diese App zwar eingeschränkt, das NAS-System kann das Problem aber durch das Transcodieren von Dateien in ein anderes Format umgehen. Dafür sorgt der starke 2,0-GHz-Prozessor. Bei angeschlossenem DVBT-Stick kann der Server TV-Sendungen auf die beiden integrierbaren Festplatten aufzeichnen und im Heimnetz anbieten.

Mehr Informationen unter www.qnap.de

Mehr zum Thema

Test Basalte Eve
Testbericht

Mit der Wandhalterung Basalte EVE lassen sich iPads leicht in das Smart Home integrieren.
Tripleplay
Workshop

Worauf Sie bei Triple-Play-Angeboten achten sollten und wie Sie den passenden Tarif für sich finden.en und wie Sie den passenden Tarif für sich…
Gira Unterputz-Radio RDS
Versteckte Beschallung

Trotz Fernsehen und Internet, erfreut sich das Radio immer noch großer Beliebtheit. Gira ermöglicht mit dem Unterputz-Radio RDS, das Gerät elegant…
Bluetooth-Receiver Jambadoo
Streaming

Der Bluetooth-Receiver Jambadoo empfängt Musik vom Smartphone. Die Besonderheit: es können drei Geräte gleichzeitig eine Verbindung aufbauen.
HomeWizard Teaser
Testbericht Hausautomation

Preiswerter Einstieg in die Hausautomation: Für knapp 240 Euro enthält das HomeWizard Starter-Paket eine kleine Heimzentrale und fünf Komponenten.…