Testbericht

TEST: Navigationsgerät Mio Moov Spirit V735 TV

Für ein Navi ist es auffallend groß: Fast 18 cm in der Diagonale misst das Display des neuen Moov Spirit V735 TV. Und wie auch der Name des Navis es schon vermuten lässt, verfügt Mios neues Breitbild-Navi über einen TV-Empfänger.

Mio Moov Spirit V735 TV

© Archiv

Mio Moov Spirit V735 TV

Für ein Navi ist es auffallend groß: Fast 18 cm in der Diagonale misst das Display des neuen Moov Spirit V735 TV.

Und wie auch der Name des Navis es schon vermuten lässt, verfügt Mios neues Breitbild-Navi über einen TV-Empfänger. Damit digitales Fernsehen auch wirklich störungsfrei empfangen werden kann, sollte die Zusatzantenne immer mitreisen. Dank DVB-T behalten so nicht nur Mitreisende, sondern auch der Fahrer selbst in den längsten Staus die Nerven. Unterwegs auf der Autobahn ist Fernsehen für den Fahrer natürlich tabu. Wer Mios fahrenden Fernseher eher als Navi einsetzen will, wird enttäuscht. Zwar ist die Bedienung über den Touchscreen recht intui- tiv, doch sind Navigation und Anweisungen nicht immer zufriedenstellend. Nicht wirklich angenehm hört sich die deutsche Sprecherin an und ärgerlich ist es, wenn sie Autofahrer durch gesperrte Straßen führen will. Schwierigkeiten gab es außerdem nach Fahrten durch Tunnel; die Karte friert ein und zeigt mögliche Abfahrten zu spät an.

Mio Moov Spirit V735 TV

© Archiv

Mio Moov Spirit V735 TV

Fazit. Mios Moov Spirit V735 TV eignet sich perfekt für Serienfreaks, die auf Reisen ihre Lieblingssendung nicht verpassen wollen und gelegentlich ein Navi brauchen.

Testergebnisse

Mio Moov Spirit V735 TV
Mio
329,- Euro

eu.mio.com/de

Weitere Details

73 Punkte

4/5
gut
Preis/Leistung
gut

Mehr zum Thema

image.jpg
image.jpg
Testbericht

Garmin Edge 800
Testbericht