Testbericht

Test: Messenger Yakkle

Wo ICQ als Instant Messenger und Skype als VoIP-Telefon nicht ausreichen, da kommt Yakkle ins Spiel. Das Programm bringt Sie mit Kunden zusammen.

Videotelefonie mit Webcams

© Archiv

Videotelefonie mit Webcams

Das kostenlose Yakkle arbeitet als Instant Messenger und VoIP-Telefon und stellt zusätzlich eine Funktion zum Desktop-Sharing zur Verfügung.

Gemeinsamer Einblick

Videotelefonie mit Webcams

© Archiv

Mit Yakkle können Sie zahlreiche Besprechungen online erledigen, ohne dass sich die Projekt-Beteiligten dazu persönlich treffen müssen. Entscheidender Vorteil von Yakkle ist dabei das Desktop-Sharing, das umständliche mündliche Erklärungen, an welcher Stelle im Programm ein bestimmter Fehler auftritt und welche Änderungen an einer Webseite gewünscht werden, überflüssig macht. Stattdessen geben Sie Ihren Desktop oder zumindest einen Ausschnitt davon zur Einsicht für die Gesprächspartner frei. Optional dürfen letztere sogar die Steuerung per Tastatur und Maus übernehmen. Über Yakkles Dateitransfer-Funktion können Sie Projektunterlagen an Ihre Gesprächspartner übermitteln.

Bewährte Technik

Wie aus ähnlichen Programmen gewohnt zeigt eine Buddy-Liste Ihre Online-Kontakte inklusive Statusinformationen. Für das Instant Messaging setzt Yakkle mit dem Jabber-Protokoll auf bewährte Technik. Die Übertragung von VoIP-Gesprächen und Desktop-Inhalten erfolgt laut Hersteller in verschlüsselter Form über eine Peer-to-Peer-Architektur, wobei alle Inhalte direkt zwischen den Rechnern der Gesprächspartner ausgetauscht werden. Die an der Kommunikation beteiligten Rechner dürfen sich nicht hinter Firewalls befinden, die den Austausch von UDP- bzw. XMPP-Daten (Google Talk) behindern.

Testurteil

Yakkle Online-Shop

Zen Viva

www.yakkle.com

Weitere Details

Fazit:Gutes Tool, das Online-Besprechungen mit Desktop-Zugriff erlaubt.

4/5
Gut

Obwohl in Java entwickelt steht Yakkle derzeit nur unter Windows XP und Vista bereit. Hier muss die Java-Laufzeitumgebung installiert sein. Außerdem sollten Sie über ein Headset und eine schnelle Internet-Verbindung verfügen. Das Programm selbst ist kostenlos erhältlich - derzeit allerdings nur in englischer Sprache.

Mehr zum Thema

Einzeltest: Internet Explorer 8
Testbericht

Mit IE8 bietet Microsoft endlich wieder einen innovativen Browser. Was ändert sich für Web-Entwickler?
Einzeltest: Axure RP Pro 5.5
Testbericht

In der neuen Version eignet sich das Prototyping-Tool teils auch für die Entwicklung von Web-2.0-Projekten.
Einzeltest: hMail Server 5.1
Testbericht

Ein bequem zu konfigurierender Gratis-Mailserver für Windows, der leistungsfähig und sehr sicher ist.
Einzeltest: Firefox 3.5 Beta 4
Testbericht

Tracemonkey läuft noch besser, die Lokalisierung ist fertig und Location Aware Browsing implementiert.
Einzeltest: Webdrive 9
Testbericht

Webdrive stellt den Inhalt von FTP-Ordnern als lokales Laufwerk zur Bearbeitung bereit.