Testbericht

Test: Laplink Gold 2008

Laplink, der Klassiker unter den PC-Fernzugriffstools, läuft in der Version 2008 erstmals auch unter Windows Vista 32-Bit, nicht aber 64-Bit. Die Software deckt alle sinnvollen Arten der Kontaktaufnahme ab, darunter Modem-, Netzwerk- und Kabelverbindungen.

Test: Laplink Gold 2008

© Archiv

Fernwartung: Im Laplink-Fenster holen sich Benutzer entfernte PCs auf den Bildschirm.

Praktisch ist die Druckumleitung, mit deren Hilfe sich Dokumente auf einem Remote-Drucker ausgeben lassen. Im Verkaufspreis sind fünf Lizenzen enthalten, so dass Laplink Gold 2008 ideal für die Nutzung in kleinen Netzen geeignet ist.

Testurteil

Laplink Laplink Gold 2008
Laplink
ca. 80 Euro

www.laplink.de

Weitere Details

Fazit:Laplink Gold 2008 ist ein einfach zu bedienendes und empfehlenswertes Remote-Tool.

5/5
sehr gut

Mehr zum Thema

Cloud Clippy im Test.
Zwischenablage in der Cloud

Wir haben den Test zu Cloud Clippy. Das Tool bringt eine Zwischenablage in der Cloud, um Texte oder Dateien schnell auf andere Rechner zu kopieren.
TuneUp Utilities 2014
System-Tool

Auch in der neuen Version sagt TuneUp Utilities dem Datenmüll den Kampf an. Ob dieser erfolgreich ist, sehen Sie hier.
Wir testen das nützliche Programm Jing, die Software ist kostenlos.
Testbericht

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.
S.A.D. PC Updater
Windows-Tool

S.A.D PC Updater will Anwendern das lästige Suchen nach Updates eine automatische Funktion abnehmen.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…