Testbericht

Test: Home- Entertainment-Set von Samsung - LED-TV Serie 7 & Co.

Im System-Test will Samsung vor allem mit einer gelungenen Bedienung punkten. Die Troika aus superflachem Fernseher, stylischem Blu-ray-Player und potentem Soundbar sollte gut ineinander greifen. Ob's gelingt?

Test TV  & Sound: Systemanlage

© Archiv

Test TV & Sound: Systemanlage

Platinschwarze Außenhaut, transparenter Rand und in die Oberfläche integrierte Sensortasten bilden das Styling der neuen Produktfamilie von Samsung. Um das "Look and Feel" des Trios abzurunden, planten die Entwickler für alle drei Komponenten - bestehend aus LCD-Fernseher, Blu-ray-Player und 2.1-Soundbar - auch noch die Wandmontage mit ein, was zumindest für den Blu-ray-Player alles andere als typisch ist. Lediglich der Subwoofer steht dann noch auf dem Boden, verschwindet jedoch unauffällig in einer Ecke des Raumes. Die TV-Landschaft integriert sich so ins Wohnzimmer, statt Schwerpunkt des Raumes zu sein.

LED-TV

Trotz seiner 46-Zoll-Bilddiagonale ist der Fernseher weniger als drei Zentimeter dick. Die elegante transparente Optik des Außenrahmens wiederholt sich passend bis in den Standfuß hinein. Sogar die zentrale Standsäule fertigen die Koreaner aus 55 Millimeter dickem transparentem Kunststoff. Die Schlankheitskur verdankt der LCD-Fernseher seiner Rückbeleuchtung, die statt aus Leuchtstoffröhren aus Leuchtdioden (LED) besteht. Das spart nicht nur Platz, sondern auch Strom, denn das FullHD-Panel mit 100-Hertz-Wiedergabe verbraucht so viel wie ein 32-Zöller in herkömmlicher Technik.

Um Platz in der Tiefe zu sparen, mussten die Anschlüsse neu konzipiert werden. Eine Scartbuchse etwa sucht der Video-Fan vergeblich. Um dennoch Scartzuspieler anschließen zu können, legte Samsung dem Fernseher einen Adapter bei und implantierte gleich vier HDMI-Buchsen. Und auch die anderen wichtigen Bildeingänge wie etwa VGA und YUV sind vorhanden. Über seine Antennenbuchse empfängt der Samsung neben analogem Fernsehen auch DVB-T und die Kabel-Variante DVB-C. Der Tuner ist zudem HD- tauglich. Gleich zwei USB-Buchsen bringt der 7090 mit.

Ein besonderes Augenmerk kommt aber der Ethernet-Buchse zu, die gleich mehrere Dienste per Internet ermöglicht. Zunächst wäre da "Internet@TV". Dabei lädt der Fernseher parallel zum Fernsehbild News, Wetter oder Finanzmeldungen von Yahoo! auf den Schirm oder öffnet das Bildportal Flickr. Das Fernsehbild kann wahlweise überblendet oder verkleinert daneben platziert werden. Diese sogenannten Widgets lassen sich zudem austauschen. Derzeit ist die Auswahl aber noch überschaubar.Der zweite Dienst wird per DLNA (Digital Living Network Alliance) möglich. Dieses Protokoll erlaubt einen Zugriff auf die Daten des eigenen PCs, sofern dort ein DLNA-Server läuft. Als Serverprogramm genügt aber schon der Media Player 11 von Microsoft; er ist fast auf jedem PC vorhanden. Der Fernseher kann dann auf Foto-, Musik-oder Video-Dateien zugreifen. Die futuristische Navigation innerhalb der verschiedenen Datei-Strukturen geht recht zügig vonstatten. Fotos und Musik spielte er rasch ab. Die Videoformate dagegen hakten hier und da. Unter ihnen zeigte er bei AVI-Dateien die beste Darstellung. Einige MPG-Dateien und Transportstreams von Festplattenrecordern spielte er teils ohne Ton ab und manche ließen sich nicht auf das richtige Bildformat einstellen.

Test TV  & Sound: Systemanlage

© Archiv

Samsung UE 46 B 7090

Einen weiteren Datendienst tauften die Entwickler "Content Library". Diese Bibliothek im Stile einer aus dem Internet bekannten Flash-Animation enthält HD-Fotos, Kochrezepte, Spiele und sogar Gymnastikübungen. Den 400 MByte großen internen Speicher des Fernsehers kann der Benutzer auch nach eigenem Gutdünken mit Inhalten befüllen. Alle diese vorgenannten Netzwerkdienste sind mit dem optional erhältlichen "Link Stick" auch drahtlos möglich.

Bildergalerie

Test TV  & Sound: Systemanlage
Galerie

Mehr zum Thema

LG 55UF9509 - Test
55-Zoll-TV

90,0%
Der LG 55UF9509 gehört zur neuen LCD-TV-Serie von LG mit Doppeltuner. Wie glückt die Premiere? Wir machen den Test.
LG 55UF7709
UHD-Fernseher

Der LG 55UF7709 beeindruckt im Test mit gelungenem Design, guten Blickwinkeln und harmonischem Bild. Lesen Sie hier den vollen Testbericht zum…
Panasonic TX-55CXW704 im Test
UHD-Fernseher

Der Panasonic TX-55CXW704 ist ein Ultra-HDTV der oberen Mittelklasse. Im Test glänzt er mit brillantem Bild und Streaming-Qualitäten.
Samsung UE55JU6550
55 Zoll UHD-TV

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.
Philips 65PU
Testbericht

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…