Testbericht

Test: Directory Opus 9.1

Es gibt sicher einiges, was man an Windows aussetzen kann. Vor allem der Datei-Explorer dürfte bei vielen Anwendern auf dieser Liste ganz oben stehen, kann er doch nach wie vor so gut wie gar nichts.

Directory Opus 9.x

© Archiv

Directory Opus 9.x
Directory Opus 9.1

© Archiv

Verschiedene Fensterlayouts - hier die NC-Ansicht - erleichtern das Dateimanagement mit Directory Opus.

Wer oft mit Dateien arbeitet, kommt um einen Dateimanager nicht herum. Seit Jahren einer der besten ist zweifellos Directory Opus, das jetzt in der Version 9.1 erschienen und zu Vista kompatibel ist. Alle Vorzüge aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Opus-Neulingen seien daher zunächst die wichtigsten Features nahe gelegt: Für die Handhabung großer Dateimengen unverzichtbar sind die Dublettensuche, die im Bildbereich zwar nicht ganz so leistungsfähig ist wie die von Thumbs Plus, aber dank MD5-Vergleich garantiert alle identischen Dateien findet, frei definierbare Rename-Funktionen und Verzeichnisabgleiche.

Aber auch die automatische Anzeige von Ordnergrößen wird man schnell lieb gewinnen. Dazu kommt, dass Directory Opus zugleich Als mächtiger FTP-Client dient. Alte Hasen werden Neuerungen wie untergeordnete Dateisammlungen, die Anzeige von Ergebnissen während der Suchworteingabe sowie verbesserte Pfadangabe, die auch direkte Wechsel innerhalb übergeordneter Verzeichnisse erlaubt, zu schätzen wissen. Die einzigen Kritikpunkte sind die nicht vollständig übersetzte Online-Anleitung, sowie die nicht vorhandenen Tool-Tipps, die bei einigen Einstellungen den Blick ins Manual ersparen könnten.

Testurteil

Haage Partner Directory Opus 9.1
Haage Partner
ca. 50 Euro

www.haage-partner.de

Weitere Details

Fazit:Wer aber oft und mit vielen Dateien umgeht, findet in dem Programm ein mächtiges Werkzeug. Für den ohnehin fairen Preis von 50 Euro bekommt man obendrein und sehr zeitgemäß eine Lizenz für einen Zweitrechner.

4/5
gut

Mehr zum Thema

Cloud Clippy im Test.
Zwischenablage in der Cloud

Wir haben den Test zu Cloud Clippy. Das Tool bringt eine Zwischenablage in der Cloud, um Texte oder Dateien schnell auf andere Rechner zu kopieren.
TuneUp Utilities 2014
System-Tool

Auch in der neuen Version sagt TuneUp Utilities dem Datenmüll den Kampf an. Ob dieser erfolgreich ist, sehen Sie hier.
Wir testen das nützliche Programm Jing, die Software ist kostenlos.
Testbericht

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.
S.A.D. PC Updater
Windows-Tool

S.A.D PC Updater will Anwendern das lästige Suchen nach Updates eine automatische Funktion abnehmen.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…