Testbericht

Test: Audioprogramm Sony Sound Forge Pro 10

Sonys Audio-Software Sound Forge ist bis heute ein vorrangig stereo-orientierter Soundeditor geblieben. Zwar lassen sich Mehrkanal-Audiodateien importieren und aufzeichnen, Mehrspurfunktionen wie Panorama-Panning fehlen jedoch, viele Effekte sind "nur" für Stereo ausgelegt.

Wer Soundschnipsel anordnen möchte, kann diese in "Events" verwandeln und dann entsprechend verschieben. Effekte werden im Plug-in Chainer angeordnet und können in Echtzeit vorgehört, viele auch automatisiert werden. Gerade bei Restaurationseffekten ist keine Automatisierung möglich. Die Qualität der mitgelieferten Effekte ist insgesamt sehr gut, besonders Denoiser und der Acoustic Mirror-Effekt wissen zu überzeugen. Die Samples von SF2-, DLS- und Gigasampler-Soundbanks können nur importiert, nicht aber wieder exportiert werden. Beim Loopen vermissen wir eine unterstützende Autodetection-Funktion.

Fazit:

Sound Forge hat in einigen Bereichen noch Nachholbedarf, ist aber auch günstiger als Wavelab und Audition.

Testprofil

SonySound Forge Pro 10
Sound Forge
ca. 374,95 Euro

Audiobearbeitung

Weitere Details

80 Prozent

Testurteil
gut

Mehr zum Thema

Corel Paintshop Pro X6
Fotosoftware

Corel setzt in der neuen Version von Paintshop vollständig auf 64-Bit-Unterstützung. Welche Auswirkungen das hat, lesen Sie hier im Test.
Wir testen das nützliche Programm Jing, die Software ist kostenlos.
Testbericht

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.
Adobe Creative Cloud
Adobe Creative Cloud 2014

Die Adobe Creative Cloud 2014 lockt mit einem relativ günstigen Preismodell für Photoshop CC. Wir haben die Software getestet.
Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.