Testbericht

TEST: 2.1-Boxenset Focal XS - Krawallmacher für PC und TV

Entwickelt, um Computern und Laptops klangvolle Töne beizubringen, ist das Boxensystem Focal XS auch ideal, um Fernsehern zu sattem Sound zu verhelfen.

Test Stereo & Surround: 2.1-Lautsprecher

© Archiv

Focal XS

Aus gutem Grund führt unser Schwestermagazin Video-HomeVision eine eigene Rubrik in der Bestenliste, in der Lautsprecher, die zu Flat-TVs passen, aufgeführt sind. Die Klangqualität integrierter Boxen in modernen Flachbildschirmen bewegt sich irgendwo zwischen erträglich und erschütternd schlecht. Fernsehern fehlt es schlicht an Gehäusevolumen, aber guter Sound braucht ein gewisses Volumen, das diktiert die Physik, insbesondere für die tieferen Töne. Wie arg es erst mit Speakern in Rechnern und Laptops tönt, dürften einige Leser aus leidvoller Erfahrung wissen. In erster Linie für diese Zielgruppe entwickelte der französische Boxenspezialist Focal das aktive Sub/Sat-System "XS". Das schaut dank der durchdachten Gestaltung und der hochwertigen Materialien auf einem Schreibtisch nicht nur schick aus, sondern ist auch einfach bedienbar. Ein iPod-Dock ist integriert und bietet ungehinderten Zugriff auf die Sounddateien der Apple-Ikone. Neben der Lautstärke lassen sich die Grundfunktionen des iPods über die Fernbedienung des XS befehligen.

Pfiffig: In den kleinen IR-Geber ist ein Magnet integriert. Hält man ihn an die Tragestege eines der Satelliten, haftet die Fernbedienung daran. Das schafft Ordnung. Mit dem Rechner wird das System einfach über ein USB-Kabel verbunden; sind die Steckplätze schon belegt, tut es eine Verbindung über die Kopfhörerbuchse des PC. Klanglich präferiert Video-HomeVision diese Variante.

Test Stereo & Surround: 2.1-Lautsprecher

© Archiv

Die Kombi aus TV, iPod und Focal XS ist nicht nur schick, sondern bringt Top- Sound zum Flachbildschirm.

Stimmen reproduziert das XS so etwas sanfter, lässt Musik insgesamt einen Hauch mehr Facetten und Klangfarben angedeihen. Weltbewegend ist der Unterschied nicht, dennoch nachvollziehbar und tut der tendenziell hellen tonalen Ausrichtung des Systems gut. Via USB und damit über den integrierten D/A- Wandler des Focals ist der Sound etwas rauer und grobkörniger.

Bemerkenswert sind Tempo und Finesse, mit der das XS zur Sache geht. Interpretierten die Altrocker von Status Quo "Fun, Fun,Fun" ("Don't Stop"/Universal), war da auch kaum ein Halten mehr. Knackig der Beat, klar die Stimmwiedergabe, spritzig der Sound, da hörte die Jury gerne darüber hinweg, dass Höhen schon mal zu viel Pfeffer hatten und höhere Stimmlagen näselten - gemessen an kleinen Regal- Lautsprechern derselben Preislage. Kein wirklich fairer Vergleich, der aber verdeutlicht, wie gut das Focal-Set tatsächlich spielt.

Testprofil

FocalXS
www.focal-sx.com
500 Euro

Stereo-Vollverstärker

Weitere Details

70 Prozent

Konzept
Vollaktives 2.1-Lautsprechersystem mit integrierter iPod-Dockingstation und Fernbedienung

Testurteil
sehr gut
Preis/Leistung
überragend

Was dem Computer-User für Games und Musikdateien recht ist, sollte Besitzern moderner Flat-TVs dann nur billig sein. Denn real täuscht ein großer Bildschirm über kleinen Sound hinweg. Dockt man aber das Focal XS an einen Flat-TV an, was in Windeseile funktioniert, will man nie wieder "ohne" sein. Das Trio ist integrierten Boxen um Lichtjahre voraus und liftet mageren Fernsehton auf raumfüllenden Wohlklang. Movies wie Musikvideos machen da selbst ohne Surround so richtig Laune.

Fazit

Das schicke System aus Frankreich ist keineswegs nur etwas für PC-User, vielmehr hievt es die karge Klangkost von Flat-TVs auf Gourmet-Niveau. Damit ist das XS eine pfiffige und fast zwingende Ergänzung zu hochwertigen Displays. Klang, Optik, Verarbeitung und Bedienung, echtes Plug and Play - hier passt alles. Sogar der Preis. Andere Hersteller werden sich am Focal XS orientieren müssen.

Mehr zum Thema

Teufel Cinebase
Sounddeck

Die Teufel Cinebase kommt mit Bluetooth und NFC und verspricht besten Heimkino-Surround-Sound. Ob das Sounddeck diesen auch liefert, zeigt unser Test.
Panasonic SC-HTB485
Soundbar

Der Soundbar Panasonic SC-HTB485 verspricht Heimkino-Sound für wenig Geld. Im Test prüfen wir, ob der Klangbalken auch abseits des Preises…
UE Roll im Test
Ultimate Ears

Der UE Roll ist platt wie eine Flunder und einsatzbereit für nahezu jede Outdoor-Action. Wir haben das kleine Klang-Ufo von Ultimate Ears im Test.
Sony SRS-X99 Test
Bluetooth-Lautsprecher

Der Sony SRS-X99 kombiniert edles Gehäuse mit aktuellen Technologien. Wir haben die kabellose Lautsprecher-Neuheit mit WLAN im Test.
Philips SoundStage HTL5130B
Sounddeck

Unter dem Dach der Gibson Brand wurde das neue Philips SoundStage HTL5130B vorgestellt. video testet, was das Sounddeck klanglich kann.