Testbericht

Teil 9: Tintenpatronen: Spielverderber

Bei Pearl-Tinten weisen die Ausdrucke mit dem Canon S630 auf Fotopapier im Vergleich zum Original blassere Farben auf. Dasselbe Bild beim Epson: Auch hier sind die Farben zu wenig satt, zu bleich.

Positiv: Die Tinte verläuft auch beim Strahlenkranz nicht, alles ist sauber durchgezeichnet, wenn auch nicht so sauber wie beim Original. Beim Ausdruck auf Normalpapier gibt es hingegen Mängel: Das Farbbild mit großer Flächendeckung ist nass und wellig und rollt sich beim Trocknen ein. Typischerweise trat dieser Effekt nur bei den Canon- kompatiblen Patronen auf. Das Öffnen der Patronen für den Canon endete mit vierfarbigen Fingern.

Tintenpatronen: Spielverderber

© Archiv

Pearl

http://www.pearl.de

Mehr zum Thema

Dell B1165nfw im Test
Laser-Drucker

Wir haben den neuen All-in-One Laser-Drucker B1165nfw von Dell für Sie getestet. Die Vor- und Nachteile des Gerätes erfahren Sie hier.
Xpress C410W, Samsung
Farblaserdrucker

Der neue, kompakte Farblaserdrucker von Samsung bietet neben den kabelgebundenen Schnittstellen USB 2.0 und LAN auch eine NFC-Schnittstelle.
HP Officejet Pro 276dw
Tinten-All-In-One

Im Test überzeugt der HP Officejet Pro 276dw neben sehr guter Qualität und zahlreichen Anschlüssen auch durch den automatischen Duplexdruck.
image.jpg
4-in-1-Tinten-Multifunktionsgerät

Das Multifunktionsgerät Pixma MX725 mit USB, LAN, WLAN und App-Direktdruck von Smartphones passt in nahezu jede Anwendungsumgebung.
Dell C2665DNF im Test
Multifunktions-Farbdrucker

Der aufrüstbare All-In-One Drucker Dell C2665DNF zeigt im Test seine Stärken: Durch zusätzliche Module wird er zu einer vielseitigen…