Testbericht

Teil 8: Digital-Kameras: Digitale Bilderfänger

Die Toshiba PDR-M25 ist eine gute, handliche und bedienerfreundliche 2,2-Megapixel- Kamera. Zur Kamera gehört eine umfangreiche Grundausstattung.

Die Toshiba PDR-M25 erwies sich im Test als ein gutes Allroundmodell mit guter Grundausstattung. Die Bedienelemente der Kamera sind übersichtlich angeordnet. Ein zusätzliches LCD-Display auf der Oberseite der Kamera hält den Benutzer jederzeit über die Kameraeinstellungen auf dem Laufenden. Die maximale Bildauflösung der Kamera beträgt 1.792 x 1.200 Bildpunkte. In dieser Einstellung passen maximal sieben Fotos auf die mitgelieferte 8 MByte SmartMedia Speicherkarte. Neben dem Fein-Modus kann noch zwischen den Qualitätsstufen Normal mit 14 Bildern und Basic mit 29 Bildern gewählt werden. Bei einer durchaus guten Farbwiedergabe ließ es die Kamera im Makrobereich etwas an Schärfe und Helligkeit fehlen.

Digital-Kameras: Digitale Bilderfänger

© Archiv

Toshiba PDR-M25

http://www.toshiba.de

Mehr zum Thema

MindShift BackLight 26L Photo Daypack
Wander-Profi

Der DSLR-Fotorucksack Mindshift Backlight 26L Photo Daypack punktet im Test mit Outdoor-Qualitäten und Tragekomfort.
Unterwasserkamera Leica X-U
Unterwasserkamera

Leica bringt mit der X-U seine erste Outdoor- und Unterwasserkamera auf den Markt. Wie gelungen der Einstand ist, zeigt unser Test.
Pentax K-1
Vollformatkamera

Mit der K-1 gibt Pentax sein Debüt in der Vollformatklasse. Eine Konkurrenz für Nikon und Canon? Wir haben die Pentax K-1 im Test geprüft.
Panasonic Lumix DMC G81
Spiegellose Systemkamera

Die Panasonic Lumix G81 punktet mit Staub- und Spritzwasserschutz, Bildstabilisator und schnellem Autofokus. Stimmt auch die Bildqualität?
Olympus Pen E-PL8
Spiegellose Systemkamera

Die Olympus Pen E-PL8 lockt mit handlicher Größe und schickem Design. Stimmt auch die Qualität? Wir haben die Systemkamera im Testlabor geprüft.