Testbericht

Teil 7: Virenscanner: Der Abschirmdienst

Aus der tschechischen Republik kommt AVG. Es wird in angepassten Versionen weltweit vertrieben. Die Benutzeroberfläche ist kaum übersichtlich, für Scanner und Wächter steht der Optionsdialog an verschiedenen Stellen. Beim Scanner verwaltet AVG beliebig viele Jobs - jeder enthält eigene Optionen. Das ist leistungsfähig, aber für Einsteiger unübersichtlich. Die zwei vorgegebenen Jobs durchsuchen nur festgelegte Dateitypen, für den Test haben wir die Option Alle Dateien durchsuchen aktiviert. Im Wächter ist die heuristische Suche als Vorgabe deaktiviert - dabei haben wir es belassen.

Die Virensuchleistung bewegt sich im Mittelfeld. Auffällig ist die Schwäche bei Trojanern und die perfekte Leistung bei den VBS-Testwürmern. Der Virenwächter reagiert empfindlich und bemerkt infizierte Dateien schon beim Überfahren mit dem Mauszeiger. Ein Manko: Beim Entpacken eines ZIP-Archivs mit infizierten Dateien riss AVG nach der ersten Virenmeldung Windows in den Abgrund. Die Online-Überwachung überzeugt nur teilweise. Bei Eudora entfernt AVG infizierte Attachments (auch gezippt) während des E-Mail-Empfangs. Sogar den Script-Wurm JS/Kak in einer HTML-formatierten Mail entdeckte und entfernte er. Bei Pegasus Mail und Outlook Express 5 klappte das nicht.

Virenscanner: Der Abschirmdienst

© Archiv

AVG 6.0

http://www.grisoft.de

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Edge - Windows 10 Browser
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.